Empfehlungen

Eine Empfehlung für ein Produkt gegen Haarausfall auszusprechen ist aus der Ferne ganz schwierig, da jeder Haarausfall zum einen anders verläuft und zum anderen viele Menschen anders auf Nebenwirkungen reagieren können.

Wenn Du resistent gegen die Nebenwirkungen von chemischen Mitteln bist und die lebenslange Einnahme sowie den hohen Preis nicht scheust, rate ich dazu ein Mittel mit Minoxidil (z.B. „Regaine“) oder Finasterid (z.B. „Propecia“) zu verwenden. Dann ist es nur noch Geschmackssache, ob du lieber eine Tinktur zweimal täglich in Dein Haar massierst oder die Einnahme einer Tablette besser in Deinen Tagesablauf passt.

Bei mir waren die Nebenwirkungen der Medikamente zu heftig, so dass ich mich nach einer wirksamen Alternative umgeschaut hatte und schließlich bei einem Produkt mit natürlichen Aminosäuren hängengeblieben bin. Davon gibt es in Deutschland mittlerweile ein gutes Angebot seriöser Hersteller.  

Bei den Shampoos bin ich nicht so wählerisch, da nehme ich ein gewöhnliches mildes Pflegeshampoo aus dem Drogeriemarkt mit einem neutralen PH-Wert von 5,5 (z.B. von Seba Med). Das schont den Säureschutzmantel der Haut und schütz so vor Austrocknung. Wie ich in den Pflegetipps schon beschrieben habe, hat die Wahl des Shampoos sehr wenig mit Haarausfall zu tun.

PS: Ich werde in euren Zuschriften des Öfteren gefragt, welches Produkt ich genommen habe und was bei mir geholfen hat.  

Wenn Ihr weitere Fragen dazu habt, könnt ihr mir gerne schreiben.

weiterlesen