Herzlich willkommen

Vielen Dank für euer Interesse an meinem Gästebuch. Die Veröffentlichung der Kommentare kann einen Moment dauern, denn die Beiträge erscheinen zur Vorbeugung von Missbrauch erst nach meiner Freigabe.

Die Antworten werden hier nicht veröffentlicht, da einige sehr persönliche Geschichten dabei sind. Bei Fragen zu Produkten oder Tipps schaut gerne in meiner Rubrik Empfehlungen vorbei oder ihr schreibt mir bitte.

Es gibt 464 Gästebucheinträge:

Brain_Wave sagt:

Bei mir geht es leider auch langsam mit dem Haarausfall los. Vorne wird’s schon sichtbar weniger. Soll ich zum Arzt gehen? Hast Du einen Tipp? Würde alles tun, um meine Haare zu behalten!!!

Peter sagt:

Hallo Bastian, danke für Deine Seite. Schreib mir mal bitte was Du genommen hast und wo man es bekommt.

Bülent sagt:

Bin 18 mit Haarausfall. Was soll ich tun? Bitte melden.

Dörte sagt:

Hallo Bastian,
mein Sohn ist 19 und zeigt leider auch die ersten Anzeichen von krankhaftem Haarausfall. Wir waren beim Arzt und haben ein Rezept für Propecia erhalten. Wegen möglicher Nebenwirkungen zögere ich, das Mittel zu kaufen. Offensichtlich haben Sie eine Alternative ohne Nebenwirkungen gefunden. Ich würde mich freuen, wenn Sie mir dazu weitere Details mitteilen könnten.

Vielen Dank und beste Grüße aus Koblenz.

front242 sagt:

Hammer Seite! Danke für die Infos.

Dirk sagt:

Recherchiere schon seit einiger Zeit über Haarausfall. Kompliment: Das ist mit Abstand die beste Seite zum Thema. Danke für die investierte Zeit und die guten Informationen. Weiter so!
Grüße, Dirk.

NoEx!t sagt:

Krasse Seite. Welches Zeug nimmst Du? Bitte antworte mir bald.

Bernd sagt:

Hallo Bastian, tolle Seite! Macht richtig Spaß sich durch Deine Artikel zu wühlen.
Das war bestimmt eine Menge Arbeit. Danke für Engagement.
Viele Grüße, Bernd

Thomas sagt:

Hallo Bastian,
Als Mitvierziger bin ich in der glücklichen Lage, dass mich der Haarausfall glücklicherweise erst spät betroffen hat. Dennoch ist die Tatsache, dass es mich jetzt erwischt hat leider nicht zu leugnen. Sie schreiben auf Ihrer Seite von Aminosäuren. Könnten Sie mir hierzu bitte weitere Details zur Verfügung stellen. Haben Sie mit einem konkreten Produkt Ihre Erfolge erzielt. Mit Freude erwarte ich Ihre Antwort.
Vielen Dank, Thomas.

Hauke sagt:

Hallo Bastian, deine Geschichte spricht mir aus dem Herzen, könnte auch meine sein. Was hast du denn genommen? Schreib mir doch bitte mal. Danke im Voraus! Gruß, Hauke.

Enrico_Pico sagt:

Tolle Seite. Hast Du Erfahrungen mit Koffein-Shampoos gemacht?

Ralf sagt:

Hallo Bastian,
habe 2 Jahre lang Minoxidil verwendet. Ergebnis leider negativ. Nebenwirkungen traten bei mir zwar nicht auf, allerdings fallen die Haare genau wir vorher aus. Meinst Du es macht Sinn ein anderes chemische Präparat zu nutzen oder soll ich mal was natürliches probieren. Was hast Du denn genommen?
Bitte schreib mir mal. Ciao, Ralf.

Der Holger sagt:

Hallo Basti,

danke für Deine Nachricht und Deinen Tipp. Mein Haarausfall scheint nach wenigen Wochen schon weniger zu werden. Bin gespannt wie es weiter geht. Wie lange sollte ich die Kapseln am besten einnehmen? Viele Grüße, Holger.

lennard76 sagt:

Bei welchen Ärzten warst Du? Gruß lennard

Frank sagt:

Hallo, habe 18 Monate Propecia eingenommen. Jetzt schlagen mir die Tabletten langsam auf die Potenz :-( . Hast du einen Tipp für ein Mittel ohne Nebenwirkungen?

Danke für deine Antwort, Frank.

SunnyVanessa sagt:

Hallo Basti,

danke für Deine ausführliche Antwort, Du hast uns sehr geholfen! Wir hoffen, dass Du mit Deiner Seite viel Erfolg hast und wünschen Dir alles erdenklich Gute!

Deine SunnyVanessa.

Afrob sagt:

Hallo Bastian, Du schreibst in Deinen Empfehlungen von 3 Produkten. Welches hast Du verwendet? Würde mich über eine Antwort freuen.

El*Torro sagt:

Hallo alle zusammen,
ich hatte die letzten drei Jahre massiv mit Haarausfall zu kämpfen. Aber nicht so die klassischen Geheimnratsecken, die ja mit Ende 30 okay wären, sondern mit Haarausfall am gesamten Kopf. Jeden Morgen sah ich mein Haar lichter werden und für jedes Haar das im Waschbecken landete, kam kein neues nach. Das war in einer Zeit als ich extrem viel gearbeitet habe, täglich locker 14 Stunden und dabei nicht mal Zeit hatte ans Essen zu denken. Das hat sich dann auch gerrächt. Ich bin dann zu meinem Hausarzt, weil ich eventuelle Krankheiten abklären wollte. In den Untersuchungen stellte sich raus, dass ich selbst Schuld war an dieser Lage, denn mein ungesunder Lebensstil hatte in meinem Körper einen Nährstoffmangel verursacht. Seitdem ich das weiß, bemühe ich mich trotz Zeitmangel sehr mich ausgewogen und gesund zu ernähren, was sich jetzt auch schon wieder an meiner Haarqualität bemerkbar macht.

G-Funk sagt:

Hab ebenfalls mal eine zeitlang Propecia genommen, da meine Haare extrem dünn wurden. Und ich auch schon meine haartechnische Zukunft inform meiner männlichen Verwandten ständig vor Augen hatte. Ist aber wenig zu empfehlen, da ich nach ein paar Monaten als Nebenwirkung der Tabletten immer öfter keinen mehr hoch bekommen habe. Das ist es echt nicht wert. Bin also auch gerade auf der Suche nach einer natürlichen Alternative.

Jörn sagt:

Tolle Seite. Danke!

Warlord sagt:

Hallo Bastian. Sehe ich das richtig: Meine Haare, die bereits ausgefallen sind, bekomme ich nicht wieder??? Ich bin erst 27 und hab noch keinen Bock auf eine Glatze! Woher bekomme ich denn das Zeug, das du nimmst? Schreib mir mal.

Thorsten sagt:

Hallo Bastian,
bei mir geht es auch los. Mir fallen die Haare kreisförmig am Hinterkopf aus. Helfen mir da auch die Aminosäuren? Hast Du einen Tipp, wie man die kahle Stelle am besten kaschieren kann? Über eine Antwort würde ich mich freuen. Viele Grüße T.

Haarry74 sagt:

Auch wenn es hier schon erwähnt wurde: SUPER SEITE! Nicht nur schön gemacht, sondern auch Mega-informativ. Machst Du so was auch für andere? Gruß Haarry74

scorpio sagt:

Was nimmst du genau und wie lange muss ich das nehmen?

Simon sagt:

Hallo bastian, nehme seit 3 monaten propecia, noch nicht viel passiert. aber zum glück bisher auch keine nebenwirkungen. mal sehen, wenns klappt bleib ich dabei, wenn nicht, versuche ich vielleicht auch mal was mit aminosäuren.

NEU-hier sagt:

Ich nehme jetzt auch schon seit ein paar Monaten Aminosäuren gegen meinen Haarausfall. Bin nämlich überhaupt nicht der Typ für irgendwelche Chemie. Zuerst war ich ein bisschen enttäuscht, weil ich am liebsten eine Sofort-Wirkung gehabt hätte, was natürlich unrealstisch ist. Aber nach 4 Monaten gingen die Fortschritte rapide bergauf. Die Kopfhaut war besser durchblutet und die Haare wirkten insgesamt fülliger. Zudem waren meine mich seit Jahren quälenden Schuppen verschwunden, was wahrscheinlich auch dazu beigetragen hat das die Haarqualität besser wurde.

Faddi sagt:

Zu welcher Tageszeit nimmt man die denn? Morgens, mittags oder abends? Werden die auf leeren Magen besser aufgenommen, oder sollte man die nach den Mahlzeiten nehmen?

toxx sagt:

Hallo liebe Leidensgenossen,
Ich bin 24 Jahre alt und meine Haare beginnen sich schon zu verabschieden. Meine Geheimratsecken, sind alles andere als geheim, sondern eher ziemlich offiziell. Tonsur hält sich Gott sei Dank noch zurück.
Mein Vater hatte bereits mit Ende 20 eine Platte, keine guten Aussichten also für mich. Ich wollte dem Haarausfall aber nicht kampflos das Feld überlassen und hatte mich letztes Jahr entschieden mit einer Behandlung mit Minoxidil anzufangen. Nun will ich mal meine Erfahrungen damit schildern. Ich wende Minoxidil jetzt seit 10 Monaten regelmäßig an und an den kahlen Stellen sind auch wieder kleine, feine Haare gewachsen, die man aber nur bei gutem Willen sieht. So wirklich optimal ist das noch nicht und wie die anderen Haare sehen die noch lange nicht aus, obwohl es wenigstens schon mal wieder ein Hoffungsschimmer ist. Das Voranschreiten scheint aber erst mal gestoppt auch wenn die Kopfhaut ständig juckt. Dumm ist nur, dass man ja nicht aushören darf mit der Therapie, da sonst die Haare wieder ausfallen.

derchecker sagt:

Hi, hab mal ne Frage, kennt einer sich mit Fiansterid aus, ich nehm das Zeug jetzt seit Januar und am Anfang hats auch gewirkt. Aber jetzt passiert nix mehr und dafür fallen die Haare an der Brust und an den Beinen aus. Hä? Was passiert denn da, wirkt das nicht mehr, oder was ist das jetzt?!!???

Da-Rula sagt:

Hey Bastian,
ich bin noch nichmal 20 und hab schon seit nem Jahr extremen Haarausfall. Das is echt mega-ätzend. Bis das anfing standen die Ladys total auf mich, damit isses nu vorbei. Ne zeitlang konnt ich das noch mit Caps verstecken, aber jetzt fällts schon extrem auf. Also wenn ältere Männer sowas haben, so mit 40 find ich das ja schon fast okay, aber doch nicht jetzt schon!!!! AARRRGs. Vielleicht kannst du mir einen Tip geben was ich machen kann.

Lena sagt:

Hallo, ich bin 35 und habe seit zwei Jahren mit Haarausfall zu tun. Für Frauen ist das glaub ich noch schlimmer als für Männer, weil wir uns nicht einfach die Haare kurz schneiden können, wenn sie lichter werden. Das Ganze fing nach der Geburt meines Sohnes an. Ich hatte immer schöne, volle Haare und ich musste mich nie mit so einem Thema beschäftigen. Ich hatte wahnsinnig Angst nicht mehr für meinen Mann attraktiv zu sein. Und jeden Morgen hatte ich wieder neue Haarbüschel in der Hand, ich hätte wirklich heulen können. Meine Ärztin sagte mir dass das mit dem Hormonhaushalt zusammenhängt und man zunächst abwarten müsste, ob er sich nicht von allein wieder einpendelt. Ein Jahr hat es gedauert, bis endlich nicht mehr jeden Tag zig Haare ausfielen. Heute kann ich mit dem Zustand leben, obwohl meine Haare auch bis heute nicht wieder so füllig und glänzend sind, wie sie einmal waren. Zufrieden bin ich damit immer noch nicht. Ich hoffe sehr, dass ich noch etwas finde was mir hilft.

Subjekt587 sagt:

Hey Leute, ich hab versucht meinen Haarausfall mit Regaine und nem Zink-Biotin Präparat zu behandlen. Hatte aber Probleme mit, ich würd mal sagen Nebenwirkungen, wegen dem Regaine – Schuppen – Jucken. Insgesamt sah man aber schon ne Wirkung. Wegen den Nebenwirkungen hab ich es ab er irgendwann weggelassen und nur noch die Zink-Biotin-Kombi genommen. Zwar sind dann wieder mehr Haare ausgefallen, aber nicht so schlimm wie vorher.

Kä$ch sagt:

Hab das mit den Koffeinshampoos probiert, reine Geldschneiderei meiner Meinung nach, riecht zwar gut aber das ist auch schon alles. Hab auch gelesen, dass Koffein schon gut sein soll fürs Haar, aber einen Effekt hätte man nur bei einer inneren Anwendung und in einer sehr hohen Dosierung.

Spätschicht75 sagt:

Guten Tag Bastian,
mein Haarausfall fing erst vor kurzem an. Hab die letzten zwei Monate mit ner Infektion zutun gehabt. Hatte Streptokokken, die sehr hartnäckig waren. Im Endeffekt hat mich wohl die Erkältung??? einen Großteil meiner Haarpracht gekostet. Jetzt ist zwar die Infektion überstanden, dass hat aber am Zustand der Haare noch nichts geändert. (Ob der Haarausfall nun mit den Medikamenten zusammenhängt oder den Streptokokken weiß ich nicht). Hast du vielleicht eine Idee was ich jetzt machen könnte, damit sich die Haare wieder erholen?
beste Grüsse
Spätschicht75

OhNoNotYou sagt:

Moin Bastian, weißt du was darüber ob man auch von Amalgamfüllungen Haarausfall bekommen kann? Hab mal sowas gelesen, bin mir aber nicht sicher ob das stimmt.

Manu sagt:

Hey Bastian, woher bekomm ich denn diese Aminosäuren? Gibts die in der Apotheke? Sind die teuer? Würd mich freuen wenn du mir per Mail schreibst.
LG
Manu

Gecco sagt:

He, hatte bis vor kurzem nur mäßige Probleme mit Haarausfall, dafür aber mit entzündeter Kopfhaut und Schuppen. Die Hautärztin hat mir empfohlen Stieprox Intensiv gegen die Entzündung anzuwenden. Problem jetzt: Schuppen sind zwar besser, dafür fallen jetzt extrem viele Haare aus. Kann das von den Stieprox kommen?

Haarscharf sagt:

@ Manu: Google einfach mal nach Juvel-5, dann kommst du auf deren Onlineshop. Für Juvel-5 h-direkt hab ich einen Gutscheincode (9IF3-YR4C-ZDMM-LTRQ) gefunden. Da bekommst du 10 % Rabatt. Vielleicht klappt es ja auch bei dir.
Tüdelü… Viel Erfolg :-)

Yannik sagt:

Hallo, ich bin total verzweifelt, ich habe nun seit einem Jahr sehr starken Haarausfall. Ein Arzt stellte bei mir eine Autoimmunkrankheit fest welche die Schilddrüse schädigt. Seit nun 5 Monaten nehme ich Tyroxin gegen die Schilddrüsenunterfunktion und was die Haare angeht habe ich noch keine Verbesserung bemerkt. Im Prinzip sollte sich der Haarausfall legen, wenn die Schilddrüse wieder in Ordnung ist. Bis jetzt ist aber noch nichts passiert. Falls sich das nicht bald wieder reguliert, muß ich nach Alternativen suchen um das Haarwachstum wieder anzukurbeln.

RiziBizi sagt:

Informative Seite. Schön gemacht.

Roswitha sagt:

Hallo meine Tochter 14 leidet seit ca. 5 Jahren an kreisrunden Haarausfall seit ca 1. Jahr hat sie wieder schöne Haare jetzt fängt alles wieder von vorne an.Ich weis nicht mehr weiter und das mit den Aminosäuren wenn das geholfen was für ein präparat genau war es bitte schrei mir bin für jede hilfe Dankba

lisa sagt:

hallo bastian hast eine echt tolle seite bin erst zwanzig jahre alt und leide schon unter haarausfall kannst du mir einen tipp geben was ist das den genau für ein mittel was du genomen hast würde es auch gerne probieren war doch etwas mit aminosäure ??liebe grüße

Frank und Michael sagt:

Hallo Bastian
Wie alle hier bin ich auf deine Seite gestoßen, weil ich Haarausfall habe.
Mein Zwillingsbruder und ich sind 24Jahre alt und haben schon sichtbar schütteres Haar.

Fakten über uns:
-Wir wissen es ist erblich bedingt
-keine Krankheiten, kein Stress, Therapie oder sonstige Medikamente
-gute Ernährung, ausreichend Sport und positives Umfeld ist auch gegeben.
– seit 2 Jahren nehmen wir nur noch biologische Schampos

Von Chemischen Mitteln sind wir überhaubt keine Fans.
Könntest du uns bitte das Rezept mit den Aminosäuren Bzw. dem speziell zusammengestellten Nahrungsergänzungsmittel zukommen lassen?
DANKE dir vielmals
lg Frank + Michael

Ank sagt:

Hallo. Ich würd auch gern wissen wollen, was du eingenommen hast, dass es sich gebessert hat???
Tolle, informative Seite

Alexandra sagt:

Hallo, wie heißt das Präparat das du eingenommen hast, was sind die Inhaltsstoffe, wie oft und in welcher Form nimmt man es am Tag ein und WO bekommt man es zu kaufen? Wie teuer ist es ? Habe leider auch mit Haarausfall zu leiden :(

Timo sagt:

Hey, bastian,

Habe schon seit längerem im Internet nach Lösungen des problems gesucht, und eine Behandlung mit Aminosäuren wurde oft angesprochen und meistens für erfolgreich empfunden.
Bei mir ist der Haarausfall auch erblich bedingt. Würde gerne wissen welches Präparat du eingenommen hast, bzw immernoch benützt?
Würde mich wirklich freuen wenn du mir das rezept mit der zusammensetzung der Vitamine / Aminosäuren zukommen lassen könntest.

lg

finni sagt:

hallo,bitte teile mir mit welches präparat du nimmst ,wie mann es einnimmtund wo es zu haben ist .danke

Mary sagt:

Hallo Bastian,
ich leide auch seit 2 Jahren unter Haarausfall und würde sehr gerne wissen, welches Präparat du genommen hast. Tolle Seite!
Viele Grüße!

Aydo sagt:

Hallo Batsian,
auch mir bitte einmal das Mittel nennen. Möchte es auch ausprobieren.
Danke.

kokadl sagt:

Hallo Basti,
du hast echt viel Geduld aufgebracht und ich bin total neugierig, was du genau genommen hast. Leider betrifft das meinen Partner auch und es tut mir leid mitansehen zu müssen wie die Haare gehen und er sich darüber ärgert. und leidet. Das nimmt ihm ganz schön viel Selbstbewußtsein. Es wird sicherlich besser, wenn er sich daran gewöhnt hat. Vielleicht kannst du die Rezeptur von deiner Mixtur verraten.
Liebe Grüße
kokadl

Georg 87 sagt:

Ja, hallo
..ist wirklich sehr interessant das alles zu lesen.
Ich bin 24 Jahre alt und habe so cirka mit 22 Jahren den beginnenden Haarausfall feststellen müssen .. ich muss zugeben ich hatte mit dem Gedanken gespielt mit Chemieprodukten dem Problem nachzugehen aber dessen Nebenwirkungen waren mir das ganze nicht Wert von daher bin ich sehr interessiert ob es ein Produkt bzw. ein Komplex gibt mit den genannten Aminosäuren oder B- Viaminen. So wende ich mich auch an dich Basti und hoffe du kannst mir da vielleicht eine Zutatenliste oder Produktnamen mailen.
An alle Leser „lesen lohnt sich“ …wenn ich positive Feststellungen machen konnte werde ich diese melden.
Vielen Dank für Eure Mühe…..

Christa sagt:

leide seit einigen wochen an haarausfall, besonders im vorderen kopfbereich. bin total unglücklich, hatte immer volles und lockiges haar. bin in einem haarinstitut gelandet, aber sofort wieder ausgestiegen, da mir eine hautärztin davon abgeraten hat. jetzt nehme ich biothin ein und schüßler salze nr. 11. die haarpflegeprodukte, die ich kaufte, nehme ich weiter, habe den eindruck, dass sie wirken. man sagte mir, dass meine kopfhaut das problem ist, die abgestossenen hautschuppen haben sich verhornt und um die einzenen haare verschlungen. habe es im elektronenmiskroskop gesehen. erschrecken, das einzelen haar ist zum glück noch gesund, so dass hoffnung auf heílung besteht.
dies bastian zu deiner information. bin auch schon ein älterer jahrgang.
danke für deine ausführlichen mitteilungen. setze nur auf naturprodukte.
gruß christa

Chris sagt:

Hallo Bastian !
Ist eine sehr gute und kompakte Seite !
Kannst du mir vl. veraten welches du genau genommen hast und von wo man dieses bekommt ?

mfg
chris

Yvonne sagt:

Hi Bastian, wow, das sind ja Neuigkeiten. Könntest du mir auch mitteilen, was du genommen hast. Ich wäre sehr daran interessiert, weil mein Mann die gleichen Probleme hat wie du (hattest) und ziemlich darunter leidet. Ich würde ihn mit deinem Ratschlag gerne unterstützen. Vielen herzlichen Dank für deine Rückmelung, Yvonne

uschi sagt:

Hi Bastian, ich habe seit ca 5 Jahren regelmässing von August bis Dezember Haarausfall. Schilddrüse und Haarwurzeluntersuchung war ok. Jetzt geht es schon wieder los. Im Januar sehe ich aus wie nach einer Chemo. Beim Arzt wird man nicht ernst genommen, solange man noch 1 Haar auf dem Kopf hat. Ich nehme schon lange täglich Priorin Tabletten ein. Geholfen hat es nicht, es stand nur drauf. Was soll ich nur tun ?

Milouda sagt:

Hallo Basitan,

kannst du mir bitte sagen, was du gegen den Haarausfall genommen hast? Ich hab bald keine Haare mehr und habe richtig Panik. Bitte antworte mir.

Ben sagt:

hey…ich bin 21 und fange auch an meine haare zu verlieren (erblich und zudem habe ich eine schilddruesenunterfunktion)…deswegen waere es nett von ihnen mir eine seite zu schicken wo ich die aminosaeuren kaufen kann..danke

Bärbel sagt:

Hallo,
nachdem ich mich nun seit Mitte März im Internet herumschlage, bin ich heute glücklicherweise auf diese Seite gestoßen.
Ja lieber Bastian, nun würde ich auch gerne wissen, wie das Mittel heißt, denn einer der Mitbetroffenen, schrieb, dass er dadurch auch den lästigen Schuppenbefall verloren hat. Dies ist auch bei mir der Fall. Habe seit 3 Tagen meine Medikamente abgesetzt und hoffe jetzt eine Lösung mit Deiner Antwort zu finden.
Einen herzlichen Gruß und Kompliment an diese Seite
Bärbel

Rosi sagt:

Hallo Bastian,

alle Achtung für deine Seite bzgl. des Haarausfalls. Wie alledie dir geantwortet haben, leide auch ich an Haarausfall. Das Problem begleitet mich schon viele Jahre. Habe schon diverse Hautärzte aufgesucht, aber leider ohne Erfolg. Irgendwo hatte mich meinem Problem schon fast abgefunden. Bis vor einige Tage der Haarausfall extrem zu nahm und mich ein Kollege im Büro darauf ansprach. Naja, wenn die Haare etwas länger als normal sind und überall wo kein Teppichboden liegt fallen die Haare auf dem Fußboden natürlich auf. Zuerst habe ich im Internet nach Spezialisten für Haarausfall recherchiert, aber dann bekam ich die Info nach Heilpraktiker zu suchen. Das habe ich auch gemacht und dabei bin ich auf deine Seite gelangt. Darum auch meine Bitte, lieber Bastian, würdest du mir auch dein Geheimrezept bzgl. Aminosäuren und anderen Rezepturen verraten. Ich wäre dir sehr dankbar.

Beste Grüße Rosi

Pedro sagt:

Hallo Bastian,
ich freue mich sehr mal eine solche Seite gefunden zu haben welche aufklärt und keine falschen Versprechungen durch sogenannte „Haarwuchsmittel“ macht, sondern einfache Tipps zum Thema Ernährung gibt. Ich hoffe, dass diese Tipps einigen Leuten helfen können, und werde den Ein oder anderen auch selbst ausprobieren!
Vielen Dank & mach weiter so!

Viele Grüße aus OWL!

der Friese sagt:

Moin Bastian,
Respekt.Sehr viele tolle Infos!!
Habe es schon mal mit Produkten von „Inneov-homme“ versucht, leider keine sichtbaren Erfolge.Welches Produkt kannst Du mir empfehlen???Vielen Dank.

der Friese

sibel sagt:

hallo,
ich finde diese Seite und die Beiträge auch sehr informativ, leider kann man nicht lesen, was du diesen Menschen empfohlen hast , nur die Antworten konnte ich hier finden.

ich bin 49 jahre und habe seit 6 Jahren Haarausfall. Bei mir scheint es Homonell bedingt zu sein da auch meine Mutter zu den wechseljahren hin immer schütteres und dünneres Haar bekommen hat. Jetzt schimmert bei ihr am ganzen Kopf, die Kopfhaut durch. Bei mir ist es nochtnicht ganz so schlimm daher möchte ich mir das erhalten bevor es schlimmer wird.

Empfehle mir doch bitte auch Präparate (Nahrungsergänzungsmittel) die für mich in Frage kommen würden.

Danke im voraus für deine Antwort

L.G.
S. Toraman

jessy sagt:

Mit abstand die beste seite über haarausfall,ja ist nicht einfach den Mist in griff zubekommen,würde mich gerne mit anderen usern austauschen da ich selbst an alopecia areata leide…

Chana sagt:

Hi Bastian,
habe die Frage zwar schon öfter in deinem Gästebuch gelesen, aber leider keine Antwort gefunden?
Was hast du eingenommen und woher bekommt man das Präparat?
Über eine Antwort würde ich mich sehr freuen.
Vielen Dank:)

petra sagt:

endlich mal eine tolle seite ueber haarasufall!!!!!!

danke fuer deine muehe!!!

Franzi sagt:

Hi Bastian,
Finde deine Seite total super. War in der letzten Zeit oft auf der Suche nach so einer Seite und würde gern das Produkt wissen was du da eingenommen hast da meine Frau auch unter haarausfall leidet und sie das logischerweise schwer zu schaffen macht. Ich bedanke mich schon einmal im Vorraus. Lg Franzi

diebiene sagt:

Hallo!
Erstmal grosses Kompliment für diese Seite!!!
Ich leide seit etwas über einem Jahr an Haarausfall.
Ich habe MS, und ich nehme seit etwa dem selben Zeitraum wie der Haarausfall anfing, neue Medikamente.
Laut sämtlicher Ärzte liegt der Haarausfall nicht an den Medis! Habe auch schon beim Hautarzt einen Trichoscan machen lassen. Und schlauer bin ich auch jocht geworden.
Ich bin schon ziemlich verzweifelt und weiß nicht mehr was ich machen soll.
Hat jemand Probleme mit Medikamenten und Haarausfall?

angela sagt:

hallo bastian,
dein bericht ist ja echt interessant und läßt hoffen.Kannst du mir mitteilen was du genau genommen hast, wo man es bekommt und was es so ungefähr kostet? vielen dank und hoffentlich bald haarige grüße angela

Sonja sagt:

Hallo Basti,
deine Seite ist wirklich ein Erlebnis!!! Gratulation!!!
Zu mir,ich habe seit meinem 20igsten Lebensjahr Haarausfall und leide bis heute darunter! Nun bin ich 38 und suche noch immer nach Hilfe!
Meine Frage an dich, du nennst einige Nahrungsergänzungsmittel,macht es Sinn die Produkte einzeln zu nehmen um eine höhere Dosierung als in Kombi-Präparaten zu erzielen?

ich danke mfG

Christin sagt:

Hallo Bastin..

Man hammer eintarg und bericht von dir!
mein Mann leidet auch langsam unter Haarausfall…Ich werde es mal mit den mitteln versuchen die du genommen hast!!!er ist 35jahre alt…wohl zu schade um Haare zu verlieren..es liegt auch nicht an genetischen vererbung…

danke Christin

Joshua sagt:

Hallo Bastian.
Was Du hier schon zigfach gehört hast zu erst, echt tolle und informative Seite.
Aber jetzt auch die Frage was genau Du genommen hast um den Haarausfall zu stoppen, oder hast Du diese Frage schon Allgemein unter dem Ps. beantwortet?
Habe seit ca. vier Jahren Haarausfall und schon angefangen mich damit abzufinden, bis ich deine Seite entdeckt habe;-)

panton sagt:

Wenn man selbst wie ich von Haarausfall betroffen ist, macht es Mut, auf Erfahrungsberichte wie deine zu stoßen. Und vor allem auf Leute, die ähnliche Sorgen teilen. Ich habe schon einiges versucht: Minoxidil, Coffein-Shampoos, Biotin-Pillen … da nichts zu helfen scheint, bin ich kurz vor Finasterid („Chemo-Keule“?). Den Artikel aus der „Stiftung Warentest“ hatte ich auch schon gelesen. Aber dein Bericht stimmt mich schon nachdenklich. Welche Aminosäuren / Nahrungsergänzungsmittel nimmst du, die bei dir angeschlagen haben? Habe schon mal gegoogelt, aber auch hier scheint es ja eine riesige Auswahl zu geben … Wo bekommt man diese? Sollte man diese dann auch lebenslang einnehmen?
Tausend Dank für deinen Rat!!! Ich bin für alles dankbar!

Gudrun sagt:

Hallo Bastian, deine Seite gefällt mir sehr gut, sie ist gut strukturiert und bietet viel Information zum Thema“Haarausfall“.
Mein Haarausfall ist erblich bedingt, meine Mutter und Großmutter hatten die gleichen Probleme. Habe schon einige Tinkturen und Pillen genommen. Biotin hat zumindest mein einzelnes auch noch sehr dünnes Haar etwas kräftiger erscheinen lassen, aber es reicht nicht alleine.
Ich denke das eine ausgewogene Ernährung sehr wichtig ist. die 3 verschieden Mittel, die du angibst würde ich gerne ausprobieren. Welches der drei wäre denn bei erblich bedingtem Haarausfall am Erfolgreichsten oder sind alle drei geeignet?

Über eine Antwort würde ich mich sehr freuen.

Mit freundlichen Grüßen

Gudrun

Erna sagt:

Hallo Bastian, bin seit mehr als 1 Jahr bei Ärzten u. auch beim Heilpraktiker. Der Haarausfall konnte aber bisher nicht gestoppt werden. Nehme seit einigen Monaten das Nahrungsergänzungsmittel GELACET ein. Bin natürlich sehr deprimiert über die Situation.
Bitte gib mir dein Nahrungsergänzungsmittel interessieren das bei Dir zum Erfolg führte. Vielen Dank im Voraus für deine Bemühungen.
Mit freundlichen Grüßen
Erna

parkowski sagt:

Hallo Bastian, habe 3 Jahre lang Minoxidil verwendet. Ergebnis leider negativ. Nebenwirkungen traten bei mir zwar nicht auf, allerdings fallen die Haare genau wir vorher aus.
Sie schreiben auf Ihrer Seite von Aminosäuren. Könnten Sie mir hierzu bitte weitere Details zur Verfügung stellen. Haben Sie mit einem konkreten Produkt Ihre Erfolge erzielt.Bei welchen Ärzten waren Sie?
Mit Freude erwarte ich Ihre Antwort. Vielen Dank,
Markus

Alexandra sagt:

Hallo Bastian, nachdem ich mir den Haarausfall leider nicht mehr schön reden kann und Bilder vor einem Jahr mich zum Heulen bringen, bin ich im Netz auf Deine Seite gestoßen, die ich sehr interessant fand.
Bei welchem Arzt genau warst Du oder welches Präparat hast Du eingenommen,
bzw. gibt es bei der Dosierung einen Unterschied zwischen Mann und Frau.
Leider finde ich mich als Frau mit meinem Problem nicht so richtig ernst genommen.

Gruß Alexandra

Marzipan sagt:

Hallo Bastian, komme gerade von dem 3. Hautarzttermin ( 3 verschiedene Ärzte habe ich nach ihrer Meinung gefragt) und es ist „haarsträubend – wohl dem, der noch welche hat. Ein dickes Lob an Dich für die tolle Seite und damit sieht man wie verzweifelt alle sind. Ich selbst habe seit 1,5 Jahren extremen Haarausfall. Hormonstatus, Blutwerte, SD-Werte alles ist bei mir im Normbereich, nichts was auf eine Erkrankung hindeutet. Lediglich habe ich mir mit 42 Jahren die Hormonspirale entfernen lassen ( die 5 Jahre Liegezeit“ waren erreicht) und mir keine Neue einsetzen lassen. Ich wollte meinem Körper mal eine Pause vom permanenten Hormonbeschuss gönnen, mit fatalen Folgen. Der Gyn kann es sich nicht erklären, der Internist zuckt mir den Achseln und die Hautärzte greifen zum Haarwässerchen und in Nullkommanix stehst du wieder allein mit dem Problem vorm Spiegel. ( Da könnte ich dann gleich wieder los heulen.) Ich nehme seit einigen Wochen Schüssler 11 und Biotin -Kapseln aus dem Drogeriemarkt – ist wohl mehr fürs Gewissen – nennenswerte Besserung habe ich nicht feststellen können. Noch eines, die Wässerchen vom Dermatologen haben außer Nebenwirkungen nichts gebracht und die habe ich über einen längeren Zeitraum und ganz regelmäßig angewendet. Teuer und ohne Erfolg! Jetzt, wo ich Deine Seite fand, keimt wieder ein Fünkchen Hoffnung in mir auf. Würdest Du auch mir die Informationen zu Produkten, Bezugsquellen und Erfahrungen mitteilen, ich wäre Dir auf Ewig dankbar, liebe Grüsse Marzipan

Nicole sagt:

Hallo,
ich habe seit geraumer Zeit das Problem das mir die Haar Büschelweise ausgehen. Ich würde mich sehr für das Aminosäurepreperat interessieren, wie heißt es denn und wo kann man es bekommen?

Kasi sagt:

Hallo,

bin auch unter den Leidensgenossen, was Haare angeht. Wobei das Kopfhaar nicht die grosse Sorge ist, sondern meine Augenbrauen. Die sind total kahl.
Mein Hautarzt riet mir zu Inneov (Nestle). Schilddrüse und andere organischen Ursachen wurden schon ausgeschlossen.
Kannst Du mir sagen, was Dir geholfen hat…….

Lieben Dank für Deine Bemühungen.

Fritsche sagt:

Hallo Bastian,da ich auch starken Haarausfall mit inzwischen lichten Stellen bekommen habe,würde ich mich sehr freuen,wenn Sie mir das Aminosäure Präperat nebst den Vitamin+Mineralstoffen mitteilen könnten.Für Ihre Bemühungen danke ich im Voraus!
Mit frdl.Gruß
Annerose Fritsche

tim sagt:

hallo bastian finde deine seite echt gut kannst du mir aber genau sagen was du genommen hast und wo du es bekommen hast lg tim

Luki sagt:

Hey,
ich find deine Seite auch super interessant!
Könntest du mir vllt per E-mail schreiben welche Aminosäure-Kapseln du eingenommen hast? Und wo du die bekommen hast (Drogerie, Internet,…)?
Wär echt toll :-)
Liebe Grüße,
Luki

Thomas sagt:

Servus deine seite ist sehr interessant ich befasse mich mom auch stark mit evtl erblich bedingten haarausfall. Nehme mom Propecia noch merke ich keine richtigen Nebenwirkungen, an meinem Hinterkopf scheint dies gewirk zuhaben jedoch werden die forderen Haare immer dünner kürzer und gehen wieter zurück.
Das schockiert mich stark da ich sehr an meinen Haaren gehangen hab bzw hänge.
Kannst du mir evtl Tips geben ?!?!?!?!

Stefan sagt:

Hallo Bastian finde deine seite sehr interessant

es würde mir sehr weiter helfen wenn du mir sagen würdest was du genommen hast und von wo du es bekommen hast

vilen dank

Angelika sagt:

Hallo Bastian, habe mit großer Hoffnung Ihre Seiten gelesen und würde mich sehr freuen, wenn Sie mich darüber informieren könnten, welches spezielle Mittel Sie eingenommen haben, bzw. einnehmen.
Über eine Antwort schon im voraus herzlichen Dank. LG Angelika

Steffi sagt:

Hallo, laufe seit drei Monaten wegen starkem diffusen Haarausfall von Arzt zu Arzt. Werde leider immer wieder nur weiterverwiesen. Meine Blutwerte waren alle okay, aber dennoch wird der Haarausfall von Tag zu Tag stärker. Hatte sehr dickes, langes Haar. Doch meine Haardichte hat sich mittlerweile halbiert. Wäre dir sehr dankbar, wenn du mir den Namen des Produkts, dass dir geholfen hat, zusenden könntest. Hast du weitere Tipps (Shampoo, Ernährung, etc)?
Viele Grüße, Steffi

Tina sagt:

Hallo!
Erst mal großes Kompliment für die ausführlichen Seiten! Mir geht es ähnlich wie Steffi. Renne von Arzt zu Arzt um rauszufinden woran es liegen könnte das mir die Haare so ausfallen. Bei mir wurde nur festgestellt,das ich eine latente Überfunktion der Schildrüse habe( woran es liegen könnte) man aber Medikamentös nix machen kann, da es dann wohl schnell eine Unterfunktion werden kann! Also Schildrüse im Auge behalten! Was gegen den Haarausfall auch nicht hilft. Habe vom Arzt Regaine empfohlen bekommen. Aber…
Natürlich Interessiert es mich wie alle, was Ihnen geholfen hat. Hoffe auf Antwort.Vielen Dank und V. G

halaus sagt:

hallo kannst du mir bitte schreiben welche nahrungsergänzungsmittel du genommen hast bitte danke

Annemaria sagt:

Hallo, bin heute auf Deine Seite gestoßen. Ich bin längst auf der Suche nach
einem Präparat für meinen Enkel, der 24 Jahre ist und familiär bedingt jetzt
schon eine lichte Stelle am Hinterkopf hat. Kannst Du mir bitte den Namen
des Präparets mitteilen, das Dir so gut geholfen hat. Ich weiß aus Erfahrung,
daß Biotin schon für die Haare gut ist, aber natürlich kann dies alleine nicht
ausreichen.
Ich selber war dieses Jahr sehr krank und im Krankenhaus habe ich gemerkt,
daß meine Haare am Oberkopf dünner wurden. Jetzt habe ich immer viel Haare
im Kamm, so daß ich schon besorgt bin. Da kann das Präparat mir sicher auch
helfen. Danke für Deine Antwort und freundl. Gruß annemaria

Lou sagt:

Lieber Bastian, deine Seite ist so ziemlich das Beste, was mir gerade passieren konnte. Mir geht es ziemlich genau wie Steffi, und das schon seit Jahren. :( Leide mitlerweile auch schon psychisch darunter und natürlich würde es auch mich interessieren, womit genau du das geschafft hast!? Würde mich sehr über eine Nachricht freuen, die mir wieder Hoffnung gibt. VLG -Lou

Michael sagt:

hallo Bastian,
habe auch mit Haarausfall zu kämpfen; ich bin männlich, 21, und habe LANGE haare. Geheimratsecken haben sich bei mir schon relativ stark ausgebreitet; gegen Geheimgartsecken habe ich grundsätzlich nichts, da mich das von den ganzen unreifen kiddies abhebt, jedoch scheinen die beiden Ecken die Lust gefunden zu haben eine großflächige Verbindung zwischen sich aufzubauen :P. Vor ein paar Tagen ist mir aufgefallen, dass meine Haare am Vorderkopf bis ca. auf die Höhe der Ohren KURZ sind und relativ licht; früher waren das nur die Haare ganz vorne (gefühlte 5cm²). Das hat mich in absolute Panikstimmung versetzt. Chemischen Mitteln bin ich gegenüber sehr skeptisch.

Da hier viele fragen, was du genommen hast:
https://www.haarausfall-stopp.com/empfehlungen/

Es lohnt sich ein wenig herumzustöbern auf deiner Seite.

Qiam sagt:

Hallo, ist eine super Seite. Ich kämpfe seit 6 Monaten mit Kreisrunden Haarausfall und bin langsamen am verzweifeln. Sie haben geschrieben das sie eine bestimmte Kombination von Aminosäure einnehmen die speziell für Haar ausfällen präpariert ist. Könnte sie so freundlichen sein und mir eventuell mit teilen was sie nehmen damit ich es mir auch besorgen kann.

Ich bedanke mich im Voraus.

Qiam

Haas sagt:

Ich bin 25 Jahre alt und mir gehen vorne am Haaransatz schon lecht die Haare aus,was kann ich tun dagegen.

Mit Mfg.

Haas

patick08 sagt:

hey hey,echt coole seite :) aber nirgends wo steht leider woher man diese säure die du nimmst her bekommst?
denn das chenische zeug vom arzt habe ich auch genommen,war mir zu teuer und die nebenwirkungen waren echt heftig!
würde mich wirklich über ne antwort freuen :)
lg

Sylvia sagt:

Wo kann ich diese Aminisäure-Präparate kaufen . Der Hautarzt meinte eine Haartransplantation wäre das einzige was hilft. Aber bei Hartz IV wovon. MFG. S. Fischer

Denis sagt:

Hallo Bastian,

mein Sohn leidet seit seinem 2ten Lebensjahr an Haarausfall ( Mittlerweile ist er jetzt 7).Von seinem Arzt wurde gesagt es wäre ein Kreisrunder Haarausfall.Wir haben schon einiges an Geld und Zeit investiert um die Ursache zu bekämpfen.Bei Ihm sind komplett alle Haare innerhalb eines Jahres ausgefallen so das sein Kopf wirklich glatt war. Danach sind sie komplett wieder nachgewachsen so das wir einmal aufgeatmet haben und dachten es wäre vorbei.Aber anschließend fing es wieder langsam los zuerst kleine Stellen mitlerweile wieder Halber Kopf wieder Glatt es sieht so aus wie Kuhflecken auf dem Kopf.Wir wissen einfach nicht mehr weiter was wir noch tun können da die Ärzte keinen Rat uns geben können! und einfach zuzusehen können wir nicht da er dieses Jahr zu schule geht fängt es langsam an mit den hänseleien der Mitschüler.Vielleicht kannst du uns was raten?

rosemarie sagt:

hallo bastian,bin total verzweifelt,muß macumar ein nehmen.
dadurch habe ich starken haarausfall.
für deine hilfe wäre ich sehr dankbar.
liebe grüße rosemarie

berta sagt:

bin 49 Jahre und habe seit kurzen ein kreisrundes Loch in meiner Haarpracht
bitte um Hiliiillllffffeeee ????????

Molly sagt:

Hallo Bastian, ich habe seit 4 Jahren Haarausfall, war bei diversen Ärzten und Heilpraktikern niemand konnte mir seither helfen. Diagnose: erblich bedingt. Glaube ich aber auf keinen Fall, in meiner direkten Familie gibt es keinen mit Glatze. Ich bin so verzweifelt, dass ich mir nicht vorstellen kann wie es weitergehen soll, psychisch bin ich total im Eimer. Ich nehme seit einiger Zeit Nahrungsergänzungsmittel und interessiere mich auch für das Mittel das Du einnimmst. Bitte teile es mir mit, ich danke Dir bereits im Voraus ganz herzlich. Alles Gute weiterhin für Dich. Molly. PS: Tolle Seite!!! :-)

Stella sagt:

Hallo Bastian,
ich bin 43 und habe das Problem des kreisrunden Haarausfalls seit 12 Jahren und habe auch schon einige Therapien etc. durch.
Mein Hautarzt hat mir damals keine Hoffnung gemacht, als ich mit der ersten kahlen Stelle zu ihm kam. Es war, als würde eine Welt für mich zusammen brechen. Danach ging das Theater auch richtig los. Ich kann eigentlich nur froh sein, dass meine Familie so tolerant mit diesem Thema umgeht und trotzdem ehrlich ist zu mir, denn das habe ich mir erbeten. Leider findet man diese Toleranz nicht in der gesamten Gesellschaft. Da profilieren sich die Menschen mit den Problemen der anderen um eine Neuigkeit zu verbreiten.
Was die Behandlung angeht, habe ich ehrlich gesagt resigniert. Ich war erst hier in Berlin bei einem Hautarzt, der hat so eine Allergietherapie bei mir durchgeführt. Außer dass ich am Kopf danach offene Stellen (nässen, Schorf etc.) hatte, hat sich nichts weiter getan. Im Augenblick sehe ich auf dem Kopf aus wie eine Kuh. Es gibt normalen und diffusen Haarwuchs. Wenn der diffuse Haarwuchs genauso dicht wäre, wie der normale, wäre mir schon geholfen, aber Fehlanzeige. So muss ich weiterhin mit Perücken leben. Wenn jetzt noch die Krankenkassen nicht immer so penetrant auf ihren Gesetzen bestehen würden und auch mal auf die menschliche Seite ihrer Versicherten eingehen würden, wäre die Welt schon in Ordnung. Vor kurzem habe ich mich nach 10 Jahren auf der Arbeit geoutet. Was ich nicht will ist falsches Mitleid. Ich denke das kann mir am allerwenigsten helfen. Ich schau zwar immer wieder nach Erfolgstherapien im Netz, aber leider ohne Erfolg. Meine Hautärztin hat mir noch Kortison angeboten, aber da sind mir die Nebenwirkungen zu stark. Ich finde das klasse, dass es im Netz einige Foren dieser Art gibt. Mach weiter so.
Gruß Stella

maggie sagt:

Hallo,

mal eine Frage, wie kommst du denn bei dem Test darauf, dass über 100 Haare täglich bereits Haarausfall bedeuten müssen?
Ich habe z.B. recht viele, aber eher nicht so dicke Haare und verliere täglich schon so um die 120 Haare und 2 mal pro Woche beim Haare waschen (also nicht beim Waschen selbst (da nur etwa 50), sondern am kompletten „Haarwaschtag“) um die 200 Haare. Das wäre ein Schnitt von ca.140 Haaren pro Tag. Dennoch sieht man weder lichte Stelle, noch fühlt sich was dünner an oder sieht optisch weniger aus?! Und ich beobachte diesen „Haarverlust“ schon seit mehreren Monaten. Davor habe ich einfach nie darauf geachtet, wie viele Haare mir ausfallen.
Als es mir dann aufgefallen ist, dass es wohl mehr sind als die „typischen 100“ Haare, weil mal darüber geredet wurde im Freundeskreis, war ich beunruhigt und habe begonnen, sie mal eine Zeit lang zu zählen. Dabei kam ich auf die oben geschriebenen Zahlen. Seit ein paar Monaten habe ich das jetzt so beobachtet ohne einen Unterschied auf dem Kopf zu erkennen. Kommt das dann erst noch? Oder ist es möglich, dass einem eben mehr Haare ausfallen, aber auch mehr nachwachsen un es trotzdem total normal ist? Ich weiß jetzt gar nicht, ob ich vorbeugend was tun soll oder es lassen…. Ich will ja auch nichts hervorrufen, was eigentlich gar nicht ist, wenn ich irgendwas Hochdosiertes einnehme…
PS: Ich habe nicht nur die Haare in der Bürste gezählt nach dem kämmen, sondern auch die, die nach dem Fegen im Besen hängen, auf dem Boden liegen etc.
Grüße!
Maggie

eirmi sagt:

Hallo Bastian!deine Geschichte spricht mir aus dem Herzen,und glaube ich dir obwhol ich dich nicht kenne.Was hast du denn genommen?Schreib mir doch bitte mal.Danke im Voraus!cheers,eirmi.

Thomas sagt:

Hey basti, welches mittel nimmst du da? ich würde auch gern diese tabletten nehmen, wo kann man sie bestellen im internet? bitte schick mir den link…schnell….danke

tina sagt:

Ich bin erst kürzlich 18 geworden und leide seit meinem 13. Lebensjahr an stärkerem Haarausfall. Mein Hautarzt meinte, es sei vererbt. daraufhin nahm ich über ein Jahr die Pille zu mir, welche aber nicht half! vor 2 Monaten beschloss ich mir einen Hausarzt aufzusuchen und mir Blut abnehmen zu lassen. Man fand raus, dass ich unter sehr starkem Eisenmangel leide.Seit fast 3 Wochen nehme ich ferro sanol ( eisen ) zu mir. Nur hab ich bedenken, ob meine schönen. dicken Haare wieder nachwachsen werden :( ist das gut möglich ? oder ist es von Mensch zu Mensch verschieden ?
lg

tatli sagt:

hey bastian..
tolle seite!
würde gerne wissen was du genommen hast? warte auf deine antwort!
danke im voraus :)

Tiane sagt:

Hallo Bastian,

bei meinem Mann fallen auch die Haare aus. Es wäre super, wenn du mir schreiben könntest, welche Tabletten helfen und wo ich sie erwerben kann.
Vielen Dank schon mal im Voraus!!

Stephan sagt:

Moin Bastian!
Auch kann mich den Anderen nur
anschließen! Sehr gute Dokumentation!
Würde natürlich gern wissen welche Kapseln
es sind, besten Dank für die Antwort!
Gruß Stephan!

Uwe sagt:

Hallo Bastian!
Schreib mir bitte, welche Tabletten helfen und wo ich sie kaufen kann.Vielen Dank im Voraus!!

Nuri sagt:

Hallo Bastian!
Echt eine super Seite, sehr aufschlussreich und Interessant geschrieben!!!
Leider leide auch ich seit meinem 20. Lebensjahr unter Haarausfall! Da meine Stirn langsam so hoch ist, entschied ich mich mein Haar ganz kurz zu rasieren. Kommt bei mir zum Glück gar nicht mal so schlecht! Trotzdem wäre es ganz okay wieder mehr Haar zu haben! Durch die kurzen Haare stellte ich nun auch fest dass ich eigentlich noch mehr Haare besitze als zuerst angenommen. Sie sind einfach nur ganz Fein und Blond!!!
Nun frage ich mich, könnten diese wieder Dicker und Fester werden?
Kannst Du mir auf diese Frage eine Antwort geben?
Gerne würde ich auch erfahren was du für Kapseln zu Dir nimmst?

Mit Hoffnung auf baldige Antwort danke ich Dir im Voraus…

Gruss

Tobi sagt:

Hallo Bastian, danke für Deine Seite. Schreib mir mal bitte was Du genommen hast und wo man es bekommt.

Sandra sagt:

Grias di,

sehr persönlich und doch proffesionelle Informationen-respekt..
was machst du beruflich??
Also mein Freund hat seit ich Ihn kenne Haarausfall er ist oben schon ziemlich platt aber ein fläumchen und paar länger stabile (schon fast als Borste zu bezeichnen) sind noch da und die wachsen auch immer wieder nach:
er nimmt es eigentlich ganz cool- und sagt immer …ein schönes Gesicht braucht platz..
aber ich würde gerne ein experiment mit ihm machen da er sich ja selbst psychisch nicht unter druck setzt denke ich hat man bessere chancen auf heilung.
den meiner meinung nach spielt das eine sehr große rolle..
ok also lass mir doch bitte die nötigen informationen zu kommen damit ich mich der sache annehmen kann!!

Grüße aus Bayern

rigoetzli sagt:

Hallo Bastian
bin gerade auf deine Seiten gestossen, aus lauter „hilfe hilfe“ bei meinem hinterkopf, der nur noch spärlich bedeckt ist mit meinen häärchen. Bin weiblich und 70 und habe die erbanlage meines Vaters. So ein pech!
Mit welchen pflanzlichen mitteln hast du gute erfahrungen gemacht? Gibt es deiner meinung nach eine wirksame nahrungsergänzung?
Da ich mit einer perrücke sehr unnatürlich ausschaue und mich nicht wohlfühle, habe ich die hoffnung noch nicht aufgegeben. Danke für deine stellungnahme! Die Situation, die ich bei sibel toraman gelesen habe, tönt ähnlich.

Traudel sagt:

Hi Bastian, tolle Seite. Schreib mir bitte mal was Du genommen hast und eine Adresse wo ich es kaufen kann.
Danke und liebe Grüße

Christina sagt:

Hallo, Bastian !!
Auch ich bin ziemlich verzweifelt. Habe seit Anfang diesen Jahres irgendwie schleichend starken Haarausfall, das erste Mal in meinem Leben. Wasche zweimal in der Woche meine Haare. Allerdings lasse ich mir schon mein halbes Leben alle viertel Jahr meinen Haaransatz blond nach färben, habe aber seit fünfzehn Jahren eine profeesionelle Dame und hat mit jetzt zur Zeit in meiner Situation alles, was mit Färbung zu tun hat natürlich verboten. Ich hatte wirklich niemals aufgrund des Färbens jemals Probleme gehabt und auch keinen Haarausfall. Bei mir ist es so, daß bei jeder Haarwäsche sich ein Haarknäuel im Waschbecken befindet, dann tupfe ich die Haare nur noch behutsam ab mache eine sofort-repair-Kur rein, die drinnen bleibt einfach zur Pflege und ein tüpisches sog.Haarshampoo gegen eine Verlangsamung des Haarausfalles. Doch wenn ich die nassen Haare im nassen Zustand vorsichtig durch kämme, oh mein Gott, dann ist der Kamm voll, und mein schlimmster Alptraum kommt dann immer zum Schluss, wenn ich mit meiner Hand noch einmal bis zum Haarende durch gehe, kann ich immer so ganz locker ein langes, dickeres Haarbüschel heraus ziehen und dann föne ich nur ganz kurz und ganz lauwarm, also fast kühl , dann ein paar Lockenwickler, aber nichts großes Gwickel also quäle meine Haare nicht unnötig tja, ach übrigens, wenn die Haare trocken sind, kemme ich sie noch einmal behutsam und ganz vorsichtig durch und wieder zwei Hände voller Haare. Jetzt hat man mir empfohlen , mir einen Termin zu holen bei einem Facharzt für Endokrinologie, um dort viele Tests durchzuführen, im Bezug des Haarausfalls. Doch der „WitZ“ an der Sache ist, daß ich dort erst frühstens einen Termin bekommen habe Ende August und bis dahin habe ich vielleicht keine Haare mehr !! Und zum Schluss muß ich noch erwähnen, daß ich Epileptikerin bin, seit sieben Jahren Anfallsfrei bin, aber mein Leben lang Tabletten schlucken muß, aber in all den Jahren dadurch auch als Nebenwirkungen kein Haarausfall bekommen habe. Was ich mir noch vorstellen könnte, wäre, das Menschen, die immer Medikamente schlucken müssen mittlerweile auch Rehimporte verschreiben bekommen und somit für alle Beteiligten günstiger sind und die Vermutung auch schon im Umlauf ist, daß auch wenn die selben Wirkstoffe, enthalten sein sollen, wie bei den originallen Medikamenten, es vielleicht doch nicht der Fall ist und somit ein plötzlicher Haarausfall auch ein Auslöser der Fall sein könnte, doch das werde ich niemals herausbekommen. Und somit muß ich eben alles andere menschlich mögliche tun, um meine Haare zu behalten, vielleicht hast Du ja auch noch Konnektion, der oder die auch in einer ähnlichen Situation was die Medikamente und Krankheit anbelangt im Zusammenhang mit dem Verlust der Haare !! Ich wäre Dir sehr dankbar für einige gute Tipps in meiner speziellen Situation !! Entschuldige, daß mein Brief so lang geworden ist !!
Mit freundlichen Grüßen
Christina

Helmut sagt:

Hallo Bastian. Schreib mir bitte was Du genommen hast und wo man es bekommt.
Vielen Dank im Voraus

Hannelore sagt:

Ich bin 71 Jahre, eine attraktive Frau ( bis jetzt), treibe Sport, ernähre mich gesund, rauche nicht, wenig Wein – seit Oktober habe ich arge Schuppen, war beim Arzt, die verschriebenen Pasten für die Kopfhaut oder Clarelux-Schaum lassen die Schuppen nicht verschwinden und den Haarausfall, der langsam dramatisch wird. Ich vermute evtl. ein Hormonproblem, wovon die Hautärztin aber nichts wissen will. Ich hab ca. 20 Jahre nach Uterus-Entfernung monatlich eine Hormonspritze bekommen (gynodal-Depot) nach Umzug in eine andere Stadt verschreibt mir das der Gynäkologe nicht mehr. Durch die Chemie ist mein Haar strohig und stumpf – einfach ein Graus. Was kannst du mir raten?????
Lorelei (aber eben nix mehr mit dem güldenen Haar!)

Jürgen sagt:

Hey Bastian!

Ich wäre dir sehr dankbar wenn du mir mitteilen könntest was du gegen deinen Haarausfall genommen hast. Hab leider auch schon so einiges durch – ohne Erfolg :(
Danke + LG

Dragan sagt:

Sehr geehrter Bastian F. ,danke für die intensive ausführliche recherche.Das allerbeste was man zur Zeit im Netz überhaupt finden kann.Bestimmt Sehr Zeitaufwendig gewesen,genug des Dankes.Würde mich freuen wenn Sie mir helfen könnten,habe exakt die gleichen symptome. ??welche Aminosäurenkomplexe oder welches Präperat haben Sie eingenommen.Mit besten Dank zurück Montenegriner.

Maba sagt:

Hallo Bastian; ich kämpfe seit langem mit dem gleichen Problem. Kannst du mir den Name bzw. die Mischung des Aminosäuren-Präparates mitteilen? Danke und Gruss

Jan17 sagt:

Halllo,

Ich bin 19 und bei mit hat es schon mit 16 angefangen und jz bin ich 19. bei mir sieht man es schon stark, versuche die haare lang wachsten zu lassen aber man sieht es trotzdem. bitte Hilfe

Geli sagt:

Hallo Bastian,

Könntest du mir sagen bei welchem Arzt du warst der dir so weitergeholfen hat, und welches Präparat das war was deinen haarausfall gestoppt hat?

Lieben dank im vorraus

Geli

David89 sagt:

Hallo Sebastian

Kompliment zur Seite…bin 22 und bei mir beginnt es auch, welches Präparat hat deinen haarausfall gestoppt? Bitte antworte mir sobald wie möglich…Dankeschön
mfg

Heike sagt:

Hallo Basti , kannst du mir sagen was du genau genommen hast

und wo ich es kaufen kann

Manuela sagt:

Hallo lieber Bastian.

Leider muss ich feststellen, dass meine Haare seit 2 Wochen entweder gar nicht oder nur noch ganz dünn nachwachsen? Was kann die Ursache dafür sein? Ich habe Angst, dass mir alle Haare auf einmal ausfallen….
Danke für deine Antwort.

GlG Manu

Carolin sagt:

nachtrag: Der ph-wert der Haut liegt bei 7,2 – shampoos die drunter liegen im wert sind m.E. austrocknend . aber sonst viele gute themen! weiter so

Marion sagt:

Hallo Bastian,
wegen meines Haarausfalls habe ich seit fast 3 Jahren immer mal wieder das web durchsucht. Bis auf Minoxidil habe ich wohl alles ausprobiert, leider ohne Erfolg. Nun bin ich vor einiger Zeit auf deiner Seite gelandet und habe mir daraufhin die Aminosäuren von Juvel bestellt. Seit Anfang Mai nehme ich sie ein und mein Haarausfall reduziert sich. Vor der Einnahme habe ich 70 – 80 Haare aus der Bürste geholt. Heute sind es nur noch 20 – 30!!!
Vielen, herzlichen Dank dafür, dass du deine Erfahrungen veröffentlicht hast und ganz herzliche Grüße aus der frohen und Hansestadt Hamburg.
Marion

PS: Angenehmer Nebeneffekt: Sie kurbeln den Stoffwechsel an und helfen somit auch beim abnehmen – Juhuuu!

Steikowski sagt:

hallo, Bastian, tolle Seite. Wie heißen die Kapseln, die du genommen hast? Bekomme ich sie in der Apotheke und haben sie Nebenwirkungen? Hab mit 28 schon starke Geheimratsecken und oben werden sie leider auch schon licht

klaus sagt:

tolle Seite, weiter so

Horst sagt:

Lieber Bastian,

vielen Dank für diese Tolle Seite, sehr informativ! Ich bin in meinen mit fünfzigern (aber noch nicht 60, hehe!) und leide unter starkem Haarausfall seit einigen Jahren. Welches Mittel hast Du denn genommen? Bitte helfe mir, es wäre toll wenn wir gemeinsam meinen Haarausfall besiegen könnten!

Viele liebe Grüße,
Horst

Lukas sagt:

Tolle Infos, welches Mittel hat geholfen?
Dank im Voraus

Alexander sagt:

Hallo Bastian, wo bekomme ich das Präparat? Wenn es hilft und frei von Nebenwirkungen ist will ich das ausprobieren. War beim Heilpraktiker, der meint
Schilddrüse und so. Bin echt am verzweifeln und gehe kaum noch raus.
Bitte antworte mir so schnell wie möglich.
DANKE

Martina sagt:

Hallo Bastian habe den selben Problem bitte schreib mir wie heisst der Präparat und wo ich es kaufen kann. Danke dir sehr.
Martina

christa sagt:

hallo bastian, schreib mir doch bitte wie die kapseln heißen die du eingenommen hast. habe seit 2 jahren haarprobleme…erst kreisrund und jetzt allgemein sehr dünnes haar. bin momentan noch in der dcp therapie in münchen..würde aber gerne eine andere lösung finden.
lg christa

Alex sagt:

– Hallo Bastian, Ich bin 20 Jahre und hab schon über einem Jahr extremen
Haarausfall und bin mit meinem Selbstbewusst zerstört, hab schon verschiedene Präperate genommen so wie äusserlich und innerlich und es hat mir nicht wirklich viel geholfen. Gib mir mit einen Rat was ich tun soll und wie ich weiter hervorgehen soll. ps: wie heißen die tabletten die dir geholfen haben .?

Lg Alexander Alex

Roswitha sagt:

Hallo Bastian, bin zwar schon 71 Jahre jung, aber trotzdem möchte ich keine Glatze haben, schreib mir doch bitte wie die Zusammenstellung von Amionsäuren ist.Danke
Mit freundlichen Grüßen
Roswitha Meurer

Eduard sagt:

Hi Bastian,

ich bin erst 20 Jahre alt und habe schon seit 2 Jahren Problemme mit Haarausfall
ich würde fast alles tun um das zu stopen.Hab auch schon vieles ausprobiert aber alles nur Dreck. Ich wüsste auch gern welches Präparat du für dich entdeckt hast bitte.

Mit freundlichen Grüsßen
Eduard

rafael sagt:

Hi habe auch schon vieles probiert propecia ..minoxodil …und so..

und nix hat gewirkt ,,,was hast du genommen ,,und woher bekommt man des das?

gruß rafi

Madelein sagt:

Nachdem ich diese vielen unglaublichen Artikel durchgelesen hatte, war ich so platt, das ich sofort eine Nachricht geschrieben, und sie so schnell wie möglich abgeschickt habe, ohne mich überhaupt zu bedanken, für die gute Aufklärung und Mühe, die du dir für deine Mitmenschen machst. Dafür sei dir eine Mähne, Löwengleich bis ins hohe Alter geschenkt ;-)

Also, Danke für alles jetzt schon. Hoffentlich höre ich von dir recht bald.
Lg, ebenfalls aus Koblenz ;-)

Heidi sagt:

Hallo Bastian
Mein Mann hat auch mit starkem Haarausfall zu kämpfen. Würde mich freuen, wenn Sie mir genauere Angaben/Zusammenstellung des Präparats mailen könnten. Vielen Dank.

Dagmar sagt:

Hallo Bastian, recht vielen Dank für diese wirklich ausführlichen Seiten. Habe unter der
Rubrik „EMPFEHLUNGEN“ (an ALLE hier sind die gewünschten Adressen!!!)

alles gefunden was man wissen muss, um sich bei den Herstellern schlau zu machen und die Aminosäuren zu bestellen. Auch recht herzlichen Dank für den Gutscheincode, den habe ich bei meiner Bestellung gleich eingelöst, habe bei „juvel-5-h“ direkt bestellt und erwarte schon voller Hoffnung mein Paket. Da ich zur Zeit Regaine nehme und in der Sheddingphase bin, weiß ich nicht genau ob ich Regaine weiternehmen soll und begleitend die Kapseln, hast Du da evtl. einen unverbindlichen Rat?

weiterhin alles Gute und allen Betroffenen gute Besserung und Erfolg bei der Bekämpfung unseres Haarausfalls
Grüße Dagmar

Mori sagt:

Hallo Bastian, danke für Deine Seite. Kannst bitte mir Schreiben was Du genommen hast und wo man es bekommt und wie viel es kostet.
Vielen Dank im Voraus

Jessika sagt:

Hallo..mein Namer ist Jessika bin 27 Jahre und habe seit längeren auch sehr starken Haarausfall…mein Haar wird auch immer dünner :-/
Ich würde auch gerne mal wissen was Sie genau dagegen einnehmen, woher ich es bekomme und vll wie teuer es ist.
Würde mich sehr über eine Antwort freuen
lg

Blanca sagt:

Auch ich bin unglücklich über meinen androgenen Haarausfall und bitte Dich herzlich um denNamen des Produktes,das Dir geholfen hat.

irene sagt:

Leider gehöre ich seit 3 Monaten auch zu den Menschen die vom Haarausfall (androgen) betroffen sind. Ich leide sehr darunter, versuche mich schlau zu machen, was für Möglichkeiten es gibt, doch noch ein Wunder der erneut wachsenden Haare zu erleben! Ich wäre sehr dankbar, den Namen des Produktes zu erhalten, das dir geholfen hat.

sabine sagt:

hallo ich bin weiblich und 36 jahre alt,ich leide seid 3,5 jahren an chronischen kreisrunden haarausfall,die löcher haben teilweise wieder weise haare aber einige werden immer größer,ich habe auch schon man glatze rassieren lassen auf der hoffung das sie mal alle gleichmässig nachwachsen,aber es war leider nicht der fall,nun bin ich mit mein latein am ende,ich habe auch zahlreiche perücken nur leider kann ich sie nicht tragen da sie so sehr jucken ich trage seid 3 jahren kopftuch,von den ärzten kann ich auch leider keine hilfen erwarten sie meinen immer das wäre stressbedingt,was kann ich tun???

vienna23 sagt:

hallo Bastian,bin 23 ,und mit 23 fangen meine haar ausfallen in hinterem kopf aber mehr,was soll iiich tun .danke

Isabel sagt:

Hallo Bastian:)

ich kämpfe jetzt auch schon seid Januar mit Haarausfall und mitlerweile könnte ich heulen wenn noch ein langes ausgefallenes Haar in der Hand hab. Erst habe ich es auf das alle 2 Wochen Ansatz färben geschoben. War schon beim Hautarzt, der hat mir Shampoo aufgeschrieben und Eisentabletten… bringt nichts. Hab mir auch das Plantur21 Shampoo gekauft…ka bringt auch nichts.
Ich weis nicht mehr was ich machen soll. Hab heute nen Haarspezialisten angerufen, einen Termin gemacht für den 12.12! Die Beratung würde 96 Euro kosten und blutuntersuchung über 100 usw…. meinst du dass ist es wert? Hab mir jetzt dein Aminosäurenpreperat bestellt. Meinst du ich soll mein Blond rauswachsen lassen? Nicht mehr färben? Meinst du ich soll die Pille wechseln..nehm nur zeit seid ca 1 1/2 jahren , die Pille aus holland mit den gleichen inhalsstoffen…. oder meinst du die Aminosäuren können mir helfen. Soll den Termin bei dem Arzt für 96 euro wieder absagen?? Vielen Dank für eine Antwort!
Lg Isabel

Andrea sagt:

Hallo, ich bin zufällig auf deine Seite gestossen und finde sie echt klasse :) Ich leide seit ein paar Jahren zu verstärktem Haarausfall und habe echt schon Sorgen. Da ich generell lieber natürliche Substanzen zu mir nehme, werde ich es mit den Aminosäuren auf jeden Fall mal probieren.

Echt klasse Tipps :)

Vielen Dank

Agim sagt:

Hallo Bastian ich leide seit ca.ein halbes Jahr unter Haarausfall(androgen).
Ich bin erst 24 und leide sehr darunter.. Ich wär dir sehr dankbar den Namen des Produktes zu erhalten und bitte mir zu schreiben wo ich es erhalten kann.
Danke im voraus. lg

Simone sagt:

Lieber Bastian

ganz herzlichen Dank haben Sie keinen Aufwand gescheut,
Ihre Mitmenschen in aller Klarheit darüber zu informieren, wie
sie bei Problemen mit Haarausfall denken können.
Ihr Artikel weist direkt auf alle nötigen Überlegungen hin und
ist in mancherlei Beziehung gewinnbringend. Ihre zehnjährige
Odyssee bleibt mir dank Ihrer Darstellung erspart. Welch unglaubliche Er-
leichterung! So werde ich dem Pfad der Nahrungsergänzung, unter
Berücksichtigung erwähnter Vitamine und Aminosäuren, weiter nachspüren.

Nocheinmal ein herzliches Dankeschön!

Freundliche Grüsse

S. Maurer

Mango sagt:

Hallo Bastian ,

tolle Seite!!!!
Werden jetzt das euramin VITAL HAIR testen…macht ja Sinn direkt eine 4-Monatspackung zu nehmen…..
Nimmst du das immer weiter oder hast du das abgesetzt nach dem die Haare zurück gekommen sind??

Danke Mango

Dani sagt:

super seite ;)
könntest du mir schreiben welches mittel du genommen hast !!??
gruß

Andi sagt:

Hallo,
danke für diese super Seite!
Könntest du mir bitte das Produkt nennen, wo ich es erhalten kann und wieviel es kostet.
Danke für deine Hilfe.
Denn ich bin erst 23 und leide jetzt schon unter erblich bedingten Geheimratsecken.
Viele Grüße

Moin sagt:

Hallo Bastian, danke für Deine Seite. Kannst du mir bitte Schreiben was Du genommen hast ? wo man es bekommt ? wie viel es kostet ?
Vielen Dank im Voraus :)

ueli sagt:

hallo bastian, tja auch bei mir hat sich seit längerer zeit der haarausfall bemerkbar gemacht. zum glück sind sie mir nicht ganz ausgefallen, aber es hat sich gelichtet und nun möchte es wirklich stoppen können. du hast von aminosäuren, zink und eisen gesprochen, könntest du mir genauer sagen, was ich tun oder wie ich vorgehen soll, damit es mit einem erfolg endet?!
besten dank für deine baldige antwort
gruss ueli

Heidrun sagt:

Hallo Bastian,
Bei mir ist der Haarausfall so extrem geworden,daß ich manchmal Probleme habe vor die Tür zu gehen.
Schreib doch bitte mal was Du genommen hast.
Vielen Dank im Voraus und LG Heidrun

tina sagt:

würdeauch gerne wissen wie sich die aminosaeure zusammen setzt kann mann es in der apotheke bekommen oder beim hautarzt leider gibt es das mit denn haaren viel zu oft vielen dank im vorraus

Katja sagt:

Hallo Bastian,
ich verliere seit 7 Monaten Haare und die Kopfhaut schimmert schon durch. Die Ärzte finden den Grund nicht.
Welches Mittel hast Du genommen? Wäre nett wenn Du mir schreiben würdest!
Danke im Voraus!!
LG Katja

Vicky sagt:

Hallo lieber Bastian, ich bin 32 und hatte schon immer volles Haar, aber nach der Geburt meiner 2 Kinder, sind es immer und immer weniger geworden, ist aber jetzt auch schon ziemlich lange her!!! Jetzt ist es so, dass ich wahsinnig viel Haarausfall habe und wirklich vieles probiert habe und nun bist Du meine letzte Hoffnung!! Kannst Du mir bitte bitte bitte per Mail schreiben, wie das Präparat heisst und wo ich es kaufen kann. LG und weiter so!!!

Hannes sagt:

Wie heißt denn dieses Aminosäurenpräparat und wo bekommt man es! Würde mich über eine Rückmeldung freuen! Beste Grüße!

jürgen sagt:

hi,bastian! würdest du mir bitte den namen dieses wundermittel verraten! würde mich über eine antwort freuen!
herzliche grüsse
jürgen

Rocco sagt:

Super Seite! Vielen Dank für die Infos.

ricky sagt:

Würde auch gerne wissen welches Produkt sie nutzen und wo man es erwerben kann.

Grüße

Gerd sagt:

Hallo Bastian, habe mit großem Interesse deine Seite gelesen. Ist Super!

Bitte teile mir dich mit, welche Kapsel du gegen den Haarausfall nimmst. Bin auch Propecia geschaedigt……..:(

Viel Dank und viele Grüße

Gerd

Simona sagt:

hi bastian, interessant! wie heisst denn das produkt? danke für deine schnelle antwort! lg, simona

Bea sagt:

Hallo Bastian,

ich kann mich nur anschließen…vielen Dank für diese tolle Seite! Mein Bruder ist Mitte 20 und leidet auch unter vermehrtem Haarausfall! Fleißig probiert er alle möglichen Mittel, doch keines bringt eine Verbesserung. Welches Produkt (Aminosäuren-Präparat) hat bei Dir den Erfolg gebracht?? Würde mich riesig freuen, von Dir zu hören! In der Hoffnung, dass ich damit meinem Bruder helfen kann….
Alles Liebe,

Bea

Bea sagt:

:-)….da hätte ich wohl erst mal genau hinschauen sollen….! Habe die Produkte in Deiner Kategorie ‚Empfehlungen‘ gefunden!
VIELEN DANK!!!!

Birgit sagt:

Hallo lieber Bastian,
deine Infos sind sehr interessant! Vielen Dank für deine Mühe!
Mein Sohn hatte auch schon mit 19 Jahren Haarausfall und ich sehe wie er darunter leidet. Nun bin ich froh, deinen Beitrag entdeckt zu haben und wollte auch dich nun fragen, was du speziell eingenommen hast oder wie deine Ernährung aussah. Ich danke dir jetzt schon für eine Nachricht!
Liebe Grüße,
eine mitleiden-de Mutter

Andreas sagt:

Hallo Bastian, könntest Du mir bitte auch mitteilen, welche Mittel Deiner Meinung nach am besten helfen. Bei mir ist es so ein Mischmasch aus erblich und stressbedingtem Haarausfall. Aber auch die Kopfhaut ist manchmal gereizt. Danke und viele Grüße Andreas

Maik sagt:

Hallo Bastian,
als Mittvierziger trifft es mich recht spät, dennoch will und kann man sich schwer damit abfinden das die Haare langsam weichen…
Bei uns in der Familie gab es bisher keinen Fall von Glatzenbildung und deshalb bin ich voller Hoffnung das es bei mir nicht erblich bedingt ist und das ich das weitere Fortschreiten noch aufhalten kann.
Kannst du mir bitte verraten welches spezielle Präparat dir geholfen hat ?

Gruß Maik

Luise sagt:

Hallo.
Danke für die vielen Informationen. Mich würde sehr interessieren was Sie für ein Mittel einnehmen. Mein Partner hat sich an Prpecia versucht, aber das leider bringt dies einige Nebenwirkungen mit sich.

Danke im Vorraus.

Michael sagt:

Hallo,
sehr gute Website.
Kannst du mir bitte mitteilen, welche Mittel du genommen hast bzw. nimmst?
Wäre super nett.

Nebi sagt:

hey Bastian ich hab mir deine seine angeschaut und brauche auch hilfee ich hoffe du kannst mir helfen und tipps geben ich hab auch haarausfall meine frage an dich ist jeztz was soll ich als erstes tuhen ? bzw. was kaufen was mir dagegen hilft zu was für einem artz und so weiter weil meine kopfhaut wird auch immer sichtlicher kannst du mir tipps geben bitte kannst du mir auf meine mail zurück schreiben bitteeeee :)

Freddi sagt:

Hallo Bastian!
Kompliment an deine übersichtliche seite! Habe leider das selbe leiden,und mit u30 geht der Haarausfall echt auf die Psyche :-/
Wollte dich auch fragen was du genau gefunden hast um es zu stoppen? Wäre über eine Antwort dankbar! Mfg F

Patrick sagt:

Wirklich eine ganz tolle Seite von Dir! Meiner Meinung nach die beste, die im Netz zu finden ist.
Hast du einen Tipp für mich wo man die Aminosäurekapseln bekommt. Habe im Netz zwar viele förderliche Aminosäuren gefunden, jedoch leider nur in einzelner Kapselform und nicht als Kombi.
Hoffe du kannst mir helfen.
Vielen Dank schonmal für die Bemühungen
Gruß
Patrick

Celin sagt:

Hallo Basti, hier im Internet wird man ja überschüttet mit Infos und Mittelchen zum Thema Haarausfall, hab nun schon einiges ausprobiert leider alles ohne wirklichen Erfolg, hatte nach längerer Einnahme einiger namhafter Mittel nur unter den Nebenwirkungen zu leiden. Ich frage mich daher, ob die von Dir empfohlenen Präperate auch was für mich (Frauen)sein könnten. Würde mich sehr freuen, wenn ich eine Antwort von Dir bekommen könnte! P.s diese Seite ist Dir sehr gut gelungen!!! :-) Ach ja, bei mir werden die Haare an den Schläfen deutlich weniger. Bin schon vom Hausarzt, Dermatologen, Gynekologen durchgecheckt worden aber keiner findet etwas, woran es liegen könnte. Und was mich wirklich wurmt man wird mit diesem Problem nicht ernst genohmen! Bitte antworte mir bald!

Daniel sagt:

Hallo Bastian,

deine Seite ist echt die Informativste Seite im Netz zum Thema Haarausfall, bin leider auch seit Monaten schon mit Haarausfall befallen. Würde mich sehr, sehr freuen wenn du mir die Tabletten die du nimmst verraten könntest.

Im vorraus schon mal vielen Dank

Gruß
Daniel

Hupe sagt:

Hi Leidensgenosse,vielen Dank für die sehr informative Seite.Bin selbst leider auch von dem Problem betroffen und wird mich freuen,wenn du mir schreiben könntest welche Präparate du eingenommen hast!?Grüße

Sascha sagt:

Hallo Bastian,

Deine Seite ist sehr informativ,klasse!
Wenn Du mir noch sagen könntest was Du genau dagegen eingenommen hast,das wäre klasse!
Vielen Dank
Sascha

Philipp sagt:

Hi Bastian,
Super Seite!
Kannst du mir bitte schreiben, welche Tabletten du genommen hast?

Danke im voraus:)

Hans-Jörg sagt:

Hallo
Ich bin zwar schon 71 aber ich möchte auch keine Haare mehr verlieren,Mein Haarausfall ist nicht erblich bedingt,es fehlt wahrscheinlich an Nährstoffen.Bitte
schreibe mir doch,was Du da einnimmst. Eventuell hilft es mir auch.In Erwartung
Deiner Antwort verbleibe ich
mit freundlichem Gruss
Hans-Jörg Rieger
Ps.; Meine Frau hat das gleiche Problem

René sagt:

Hallo Bastian,

jeder Arzt erzählt mir das es Erblich bedingt ist oder durch verschiedene Ursachen kommen kann aber keiner kriegt es hin mir ewas anzubieten was auch wirkt oder hilft! ich meine ich bin jetzt 22 und wenn ich mir andere in dem alter oder freunde angucke dann ist das doch nicht normal!

bitte um Hilfe oder das du mir sagst was ich in der Apotheke kaufen muss oder was der Arzt mir verschreiben muss

vielen Dank und hoffe auf Antwort

Andrea sagt:

hallo Bastian,leide leider auch an Haarausfall,könntest du mir schreiben wie das Medikament heißt ,und wie teuer es ist.Im voraus danke.

Kathrin sagt:

Hallo Bastian,

Seit etwa 2 Monaten habe ich diesen (Kreisrunden )Haarausfall.
Ich nehme Medikamente gegen schlafgebundene Epilepsie.
Die Ärtzte können mir nicht helfen. Die Hautärztin hat mir eine Lichtterapie
verschrieben, ohne mich genau zu untersuchen und gesagt sie wisse nicht
ob das Erfolg bringt. Ehrlich gesagt glaube ich das ist Zeitverschwendung.
Was ist Deine Meinung? Sollte ich es mit diesen Nahrungsergänzenten Mitteln
Versuchen und reichen die, die man überall kaufen kann ? Oder brauch ich andere aus der Apotheke ??
Bitte helf mir.
Vielen Dank
Kathrin

Ilona sagt:

Hallo Bastian,
Mit großem Interesse habe ich Deine Seite gelesen. Du hast dir viel Mühe gemacht und mit großer Sorgfalt recherchiert. Vielen Dank.
Ich habe seit ca. 3 Jahren Ungeklärten Haarausfall auf dem Oberkopf und am Hinterkopf, wo sich nunmehr zwei kahle Stellen abzeichnen. Vermutet wird kreisrunder Haarausfall. Es fing mit einem Hautausschlag (kleine juckende Pickel auf dem Körper in den Wintermonaten) der sich auch auf dem Kopf ausbreitete und den Haarausfall hinterließ, an. Ich war bereits bei mehreren Hautärzten, die sich nicht wirklich ernsthaft die Mühe gemacht haben, die Ursache herauszufinden. Die letzte Ärztin hat Hauptproben genommen und diese eingeschickt. Auch hierzu gab es kein erklärendes Ergebnis. Eine Pilzinfektion wurde ausgeschlossen. Gern kann ich dir auch einmal den Befund mailen. Zumal ich glaube, dass man sich auch ihr keine große Mühe gemacht hat, da im Postskriptum steht, das Gewebe ohne klinische Fragestellung und Information eingeschickt wurde. Mit meinem Latein bin ich nun am Ende, zumal ich zur zeit wiederum an den Symptomen leide. Ich habe dünne Haare, deshalb Kurzhaarschnitt und das verstecken der kahlen Stellen, vor allem am Oberkopf ist nicht immer einfach.
Ich wohne zwischen Limburg und Wiesbaden, vielleicht hast du einen Tipp für einen qualifizierten Dermatologen, der sich dem Problem ernsthaft widmet.
Ich würde mich über eine Rückmeldung von dir freuen.
Alles Gute für Dich
Grüße aus dem Taunus
Ilona

Juia sagt:

Ich bin gerade mal 20 geworden und habe immer schon leichtes Haar, aber seit ca. 2 Monaten fallen mir sehr viele Harre aus. Auch schon ein Haargummi tut weh und ich habe besonders beim Scheitel bereits 3cm tiefe kahle Stellen .
Ich werde es jetzt auch mit Ernährungsumstellung versuchen, das hat schon einmal gut gegen Hautprobleme geholfen.

kathi sagt:

Hallo Bastian,

bei mir geht es auch schon länger los mit
„Geheimratsecken“ und dünner werdenden
Haaren am Vorderkopf.
Habe schon Silicea und Kieselerde pur probiert,
aber leider ohne Wirkung.
Ich interessier mich sehr für dein Mittel, da ich
grundsätzlich gegen alle chemischen Keulen bin.
Wäre Dir sehr dankbar, wenn Du mir sagen
könntest wie das Mittel heißt und wo ich es
bekomme. Das wäre ganz klasse !
Vielen vielen Dank im voraus.

Viele Grüße, Kathi

Katja sagt:

Lieber Bastian, ich leide an starkem Kreisrundem Haarausfall (inkl. Augenbrauen :-( ) und bin verzweifelt auf der Suche nach etwas, das den Haarausfall stoppt (immerhin wachsen gaaaaaaanz langsam und in winzigen Flecken neue Haare nach……). Die Hautärztin hatte ausser Cortison keine wirklich akzeptablen Lösungsvorschläge…..
Ich bitte Dich deshalb darum, mir mitzuteilen, welches Medikament Dir geholfen hat und wo man es bekommt.
Herzlichen Dank und viele Grüsse, Katja

Gerald sagt:

Hallo Bastian, meine Mutter u. Ich Leiden Dtz. Aich extrem unter Haarausfall. Wie heißt das Präparat bzw. Bei welchem Arzt warst du? Danke im Vorhinein u. Liebe Gruesse! Gerald

Rebecca sagt:

Hi mich würde es auch interessieren wie das Medikament heißt hab schon soviel probiert und nix hilft:-(

Luis sagt:

Salu Basti ,

Gerne würde ich diesen Medikament ausprobieren kannst du mir den Namen nennen ?? Übrigens deine Homepage ist sehr informativ.
Ich danke dir.

Bernd sagt:

Hi Sebastian,
Bei mit läufts genau wie bei dir !
Kannst du mit bitte dein Produkt (Aminosäuren )
Nennen damit ich mit das auch holen kann ? Ich will nicht noch mehr Haare verlieren

Jürgen sagt:

Hallo Basti meine Tocher (20) gehen seit kurzem auch die Haare sehr stark aus. Welches Mittel hast du den benutzt.

marina sagt:

hallo bastian, kannst du mir bitte mitteilen wie diese Aminosäueren heißen? Würde würde mir echt helfen….bitte um antwort.
wünsche dir noch einen schönen tag
gruß marina

Anne sagt:

Hallo Bastian,
ich brauche unbedingt den Namen von deinem Wundermittel :)
Bei mir gehts auch los :/

mama7 sagt:

Hallo Bastian,
habe soooo schlimmen Haarausfall- schon Albträume nachts… :-(. Deine Seite ist wirklich toll- kannst Du mir das Mittel nennen, das bei Dir geholfen hat???? Bitte!!!!!!!
Verzweifelte Grüße :-(

Irina sagt:

Auch ich wäre an dem hilfreichen Mittel interessiert. Wo bekomme ich das? Wie teuer ist es?

Magret sagt:

Hallo Bastian, habe auch starken haarausfall hab schon einen bluttest machen lassen und es ist alles in ordnung. Vielleicht kannst du mir auch das medikament senden!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!! Lg.Magret

Marco sagt:

Hoi Bastian
Vielen Dank für deine sehr gelungene Seite. Ich habe eigentlich noch sehr dichtes Haar. Aber meine Stirn wird immer höher und die Kopfhaut + die Haare wirken sehr trocken. Möchte (noch) nicht mit Chemie dahinter. Kannst du mir sagen welche Natur-Produkte du empfehlen kannst.

Vielen Dank im Voraus.

Gruss Marco

Vreni sagt:

Hallo Bastian,

soeben ist mein Sohn vom Friseur nach Hause gekommen, mit der Feststellung, kreisrunder Haarausfall! Eben habe ich Ihren Bericht gelesen, das tönt sehr überzeugend. Könnten Sie mir bitte den Namen des Medikamentes bekannt geben. Wir wohnen an der deutschen Grenze, können das Medikament also gut besorgen.
Besten Dank für Ihre Bemühungen

beste Grüsse

Vreni

Lude sagt:

hi basti, echt toller Beitrag, sprichst mir aus dem Herzen. Könntest du mir villeicht sagen mit welchem Mittel du deine Erfolge erzielen konntest? Wäre dir extrem dankbar. Gruss Lude

Josef sagt:

Hallo bastian Danke für die Infos .schrieb mir doch bitte mal was du genommen hast Danke.

Manu sagt:

Hallo Bastian, welche natürlichen Nahrungsergänzungsmittel hast du genommen? Wir haben leider die Schuppenflechte genetisch mitbekommen, ernähren uns daher bereits sehr ausgewogen und vielfätig. Zusätzlich möchten wir dennoch etwas für gesunderes Haarwachstum unternehmen. Danke für einen Tipp, Viele Grüße Manu

Nicole sagt:

Hallo Bastian,erst mal Respekt für den Beitrag!!!
Ich glaub ich bin Kommentar Nr. 198 und wäre Dir wie alle anderen dankbar für einen Tipp…..denn leider hat alles andere bisher nichts gebracht :-(
Dank dir im Vorraus,
lieben Gruss
Nicole

Birgit sagt:

Hallo, habe mich über den Beitrag gefreut. Mein Sohn (22) hat auch massive Haarausfall Probleme. Du hast mich neugierig gemacht- wie heißt das Mittel? Lb. Gr. Birgit

Dimitri sagt:

Hallo Bastian,

Danke für diese wertvollen Informationen. Ich bin mitte 20 und bei mir werden die Geheimratsecken immer grösser. Weil ich es schon mit verschiedensten shampos versucht habe und keinen Erfolg hatte, bin ich sehr interessiert was dir weitergeholfen hat.
Wäre toll wenn du mir dein geheimrezept verraten würdest.
Gruss

Damaris sagt:

Hallo Bastian! Vielen Dank für deinen Bericht! Ich wäre dir dankbar wenn du mir den Namen des Präparates verraten könntest das bei dir so gut gewirkt hat. Gruss, Damaris

jennifer sagt:

hallo kannt du mir sagen welches produkt du gegen deinen haarausfall genommen hast und wo man das kaufen kann.

Albertin sagt:

Hallo Bastian, meine Söhne 24, 21 Jahre leiden genetisch an Haarausfall. Kannst du mir bitte mailen was du nimmst und wo wir dieses Produkt bekommen? ist es auch in der Schweiz erhältlich?
Viele Grüsse Catrina

Babse sagt:

Hallo Bastian!
Habe zwar immer schon sehr feines Haar aber seit ca. 2-3 Jahren ziemlich starken Haarausfall. Schüßler Salze, Homöopathie, Behandlung bei einer Chinesin mit teueren Tinkturen, Kopf-Massagen etc….. hat alles nicht geholfen. Bei jeder Haarwäsche ist das kleine Sieb im Abfluss voll und das Kämmen nach dem Waschen füllt das Sieb wieder. Ich weiß wirklich nicht was ich machen soll. Kannst Du mir bitte das oder die Mittel verraten und wo ich sie günstig beziehen kann. Ich wäre Dir echt dankbar. Mit freundlichem Gruß
Babse

Julia sagt:

Hallo Bastian,
deine Seite hat mir mit deiner Geschichte weitergeholfen!
Trotzdem wäre ich mal daran Interessiert zu wissen welches Medikament genau du eingenommen hast bzw noch einnimmst, wäre super nett von dir wenn du mir antworten würdest :)
Gruß Julia

Saluha sagt:

Lieber Bastian,

deine Seite ist wirklich sehr schön und informativ.
Ich leide leider auch unter Haarausfall und habe schon einige Produkte ausprobiert, die leider alle nichts gebracht haben :-(. Deine Seite hat mir Hoffnung geben :-)
Könntest du mir bitte mitteilen, wie das Medikament heißt und bei welchem Arzt du warst?

Vielen Dank

Liebe Grüße
Saluha

ba1980 sagt:

Hallo Bastian,

Sehr Informative Seite von dir.
Ich bin 33 Jahre und habe seit knapp 3 Jahren Haarausfall.
Habe zwar noch einigermaßen volles Haar, aber vorne und an den sogenannten Geheimratsecken ist es sehr dünn.

Kannst du mir und den anderen sagen, was du genommen hast? Aminosäure ist vielfältig.

Danke für die Antwort

Gruß

Tanja sagt:

Ich würde auch gerne wissen was du genommen hast, bzw. ob du auch Tipps und Mittel (also bestimmte namen) für Frauen hast.

Würde mich sehr über eine Antwort freuen, wenn ich bin langsam echt am Verzweifeln …

Norbert sagt:

Hallo Bastian, Danke für Deine tollen Artikel!
Dankbar wäre ich Dir, wenn Du mir den Namen des Präparates schreiben könntest!!!
Vielen Dank schon im Voraus
mfg
norbert melzer

Reni sagt:

Hallo Bastian, bei meiner verzweifelten Suche nach Mittel gegen Haarausfall bin ich auf deine Seite gestoßen. Kannst du mir bitte den Namen des Präperates, das dir so geholfen hat, mitteilen. Wo bekomme ich dieses Wundermittel. Vielen Dank im Voraus. LG Reni

Ilse sagt:

Hallo Bastian, leider werden auch meine Haare immer dünner. Ich wäre Dir sehr dankbar, wenn Du mir den Namen des Präparates schreiben könntest, damit ich wenigsten den „Rest“ noch behalten kann. LG

Stefanie sagt:

Hallo Bastian,

deine Seite find ich sehr interessant und würde gern einen guten Freund mit einen Tip von dir helfen wollen, er ist 31 und bekommt immer mehr Haarausfall und ist verständlicher Weise nicht glücklich darüber. Kannst du mir bitte eine Nachricht zukommen lassen, was das Wundermittel bei dir war und wo es erhältlich ist!?
Vielen Dank im Voraus. Lieben Gruß

Tina sagt:

Hallo Bastian,

der Artikel hört sich super an und sehr toll geschrieben.
Wäre toll, wenn Du mir das Präparat schreiben könntest denn ich Hab auch mit meinem
Haarwuchs ein Problem und es wird immer schlimmer.
Über eine baldige Antwort würde ich mich sehr freuen.
Vielen Grüße
Tina

Desi sagt:

Hallo,
und vielen Dank für die Infos. Warum finde ich nirgendwo den Namen dieses tollen Aminosäure-Präparates?

Grüße,
Desiree

Ursula sagt:

Guten Tag,
kann man bitte erfahren wie das Präparat heißt?
Der Bericht ist sehr professionell erstellt!
Freundliche Grüße

Erika sagt:

Hallo Bastian

Komplement, Du hast Dir eine starke Page gemacht.
Herzlichen Gruss
Erika

Karina sagt:

Hallo Bastian, ich bin sehr beeindruckt von Deiner Seite. Selten findet man gute Informationen und dann auch noch ohne von Werbung erschlagen zu werden! Dennoch nähme es auch mich wunder, was du denn genommen hast? Lieben Gruss

margit sagt:

Hallo, Basti,
mein Sohn (23) leidet sehr unter seinem immer schütterer werdendem Haar.
Was für Mittel kannst du empfehlen?
GlG margit

Hellwig sagt:

Hallo, habe deinen tollen Beitrag gelesen. Meine Tochter 21 leidet seit kurzer Zeit an massivem Haarausfall, Sie hat dichte dickes Haar, Ursache kann nicht geklärt werden bisher, die Bluwerte sind allle in Ordnung, welches Mittel soll meine Tochter da nehmen, danke fü deine Antwort im Voraus
Grüße

Harald aus Solingen

Heike sagt:

Hallo Bastian, Danke für Deinen Beitrag und natürlich wäre ich Dir auch dankbar, wenn Du mir einen Tipp zu dem Präparat oder auch den Namen verraten würdest, was vielleicht hilft. Wäre dankbar

Lisa sagt:

Hallo Bastian,
Mein Name ist Lisa,bin 23 Jahre alt und habe seit fast zwei Jahren einen komplett kahlen Kopf. Durch viele Medikamenteneinnahmen hatte ich kein Hungergefühl mehr und bin froh,dass ich momentan nichts zu mir nehme. Leider bessert sich meine Lage nicht wirklich und ich muss schon seit Langem Perücke tragen… ich verzweifel bald! Deine Seite ist so ansprechend und informativ,danke dafür.

Lieben Gruss,Lisa

Lisa sagt:

Lieber Bastian, Kompliment, du hast derart viel Wissen zusammengetragen, dass du sämtliche Hautärzte, Internisten, Interhaarinstitut , bei denen ich schon war um Längen schlägst.
Mach ein Institut auf, ich bin deine erste Kundin -:)

Bitte hast du einen Tipp für mich, bin schon verzweifelt. Seit Beginn meiner Schilddrüsenerkrankung samt Diabetes Typ 1 werden meine Haare immer dünner, am Oberkopf (dort wo bei den Männern die Glatze beginnt) werden die Hare auch nicht mehr länger als 5 cm.

Ich bezahle auch gerne für deine Aufwendungen – aber bitte hilf mir mit deinem Wissen. Danke Lisa

Daniela sagt:

Hallo Bastian,

Deine Artikel sind toll und geben Hoffnung! Kannst du mir sagen was du genau genommen hast?? Ich wäre dir sehr dankbar.

Vlg. Dani

Franz sagt:

Hallo Bastian,

gibt es irgendwo auch Studien über die Wirksamkeit der Aminosäuren beim Haarausfall? Würde mich sehr interessieren.
vielen Dank,
Franz

Chris sagt:

Hallo Bastian,
super Artikel, bin echt begeistert. Meine Haare werden immer dünner und fallen wie von selbst aus. Schreib mir doch das Mittel auf. Danke im Voraus! Gruß Chris

Ulrike sagt:

Hi Bastian,

ich möchte auch gerne den Namen deines Medikamentes bzw. Präparates wissen bzw. die Zusammensetzung und die Dosieirung.

Besten Dank !!!!!!!

mfg Ulrike

Andrea sagt:

Habe seit mehr als zwei Jahren Haarausfall am ganzen Kopf. Mittlerweile habe ich die Hälfte des Volumens verloren und mein Kopf wird immer kahler. Zwischen durch ist es mal etwas besser geworden, aber momentan ist es wieder so schlimm, dass ich mir nur noch die Haare wasche, wenn es wirklich sein muss. Erblich bedingt ist es nicht, gesund bin ich auch (habe alles checken lassen). Selbst Wechseljahre sind ausgeschlossen. Mein Arzt meint, es wäre stressbedingt und physisch. Womit er wohl auch recht hat. Kennst du ein Mittel dafür? Wäre dir sehr dankbar!

marcel sagt:

Hallo bastian

Ich bin 21 und merke wie meine haare vorne lichter werden und immer mehr haare ausfallen. Jetzt hast du memehrere Möglichkeiten genannt um dies evtl zu stoppen. Welche empfiehlst du mir, da du da ja auch in memeinem alter warst. Bin echt verzweifelt..Welche Aminosäuren? Danke dir!

Sabine sagt:

Hallo, vielen Dank für deinen Bericht. Vielleicht könntest auch du mir schreiben, welches Präperat (genauer Name) du genommen hast? Vielen dank für deine Antwort. Liebe Grüße Sabine

marlies sagt:

Lieber Bastian,
habe Ihren Artikel gelesen. Bitte helfen Sie mir und teilen Sie mir den Namen
des Mittels mit. Habe wahrscheinlich durch Allergie große Probleme.
Herzlichen Dank
Marlies Pumperla

Johanna sagt:

Ich lese ständig Fragen, was der Autor nimmt. Leute, lest Euch doch mal in Ruhe
alle Seiten durch. Unter Empfehlungen zum Beispiel sind Präparate genannt.
Das wäre ja nicht das Problem. Das Problem fängt damit an, ob man es sich
finanziell leisten kann.
Trotzdem enthalten diese Seiten viele wertvolle Tipps und wir bedanken uns
für die Mühe!

Bianca sagt:

Hey Basti!
Verrate mir bitte auch wie das Präparat heißt das du so empfiehlst!
Wäre dir sehr dankbar!!!
Lg Bianca

Liane sagt:

Hallo Bastian,

welches Mittel hast du genommen?

Anitha sagt:

Danke für den super Beitrag. Könntest du mir sagen wie das Präparat heisst?

Andrea sagt:

Hallo Bastian , auch ich leide unter starkem Haarausfall ! Ich bin zwar schon
50 , aber für eine Frau ist es auch in diesem Alter schlimm wenn Sie ihre Haare
verliert ! Darum möchte ich Dich bitten mir den Namen Deines Mittels mitzuteilen ! Liebe Grüße Andrea

Claudia sagt:

Hallo Bastian,
meine große Tochter (fast 22 J.), leidet seit ca. drei Jahren an starkem Haarausfall.
Sie hatte immer lange, dichte Haare. Mit etwa 18 Jahren fielen die Haare sichtbar stärker aus. Da sie aber ihre Periode so spät bekommen hat und deshalb auch mit einer schwach dosierten Pille behandelt wurde, der Hautarzt bei der Haarwurzeluntersuchung zudem einen Eisenmangel und der Internist eine Schilddrüsenunterfunktion feststellte dachten wir, dass durch die Einnahme der Medikamente auch der Haarausfall gestoppt würde. Leider ist dem überhaupt nicht so. Ihre Haare sind schon so schütter geworden, dass die Kopfhaut deutlich durchschimmert. Sie leidet sehr darunter, auch wenn sie sich bemüht, nicht ständig darüber zu reden. Meine Tochter studiert Medizin und ist sicherlich sehr gestresst, das sie schon immer zum Perfektionismus neigte. Aber gegen die Anspannung vor dem Physikum kann man ja wohl auch nichts machen. Bitte schreiben Sie mir doch, welche Präperate genau Ihnen geholfen haben und wo Sie sie gekauft haben. Herzlichen Dank!

Leonie sagt:

Seit Monaten Haarausfall…alle Werte prüfen lassen, kein Mangel, keine Hormonprobleme… Bin ratlos, dürfte ich bitte wissen was du genommen hast? Danke u lg Leonie

Daniel sagt:

Hallo Bastian,

habe schon eine Weile Haarausfall und bin leider noch in jungen Jahren. Ich nehme zurzeit Propecia dagegen, aber mit Nebenwirkungen. Mich interessiert sehr welches Medikament du einnimmst. Ich würde mich freuen, wenn du mir die Info zukommen lassen könntest.

Beste Grüsse,
Daniel

Marjana sagt:

Hallo Bastian,
kannt du mir den Namen dieses Produktes verraten, das du gegen deinen Haarausfall genommen hast, und wo man es kaufen kann.
Lg M

Kati sagt:

Wie heissen die Tabletten mit Aminosäuren? Würde mich freuen von dir zu hören. Was kosten die? Sind die Tabletten homöopathisch? Danke. LG

Kati sagt:

Wie heißen die Tabletten?

mariella sagt:

Leider gibt es hier nur Fragen, hmm ……….. ich hätte gerne eine Antwort auf meine Frage.

Ich bin bereits in der Postmenopause und mich stört das dünnerwerdende Haar insgesamt. Beim Blick in den Spiegel kann ich durch den Haaransatz durchschauen und die Kopfhaut bzw. die Kopfform erkennen. seitlich gibt es nun auch kahle Stellen.
Zink, B-Vitamine u. Aminosäuren nehme ich schon einen längeren Zeitraum ein.

Ohne Dauerwelle u. Haarfarbe lebe ich nun seit das Haar dünn geworden ist, etwa 10 Jahre.
Was könnte ich tun außer den Kauf einer Perrücke in Erwägung zu ziehen?

Auf eine Antwort hoffent mit besten Grüßen!

eva sagt:

Ich würde auch gerne wissen was du genommen hast, bzw. ob du auch Tipps und Mittel (also bestimmte Namen) für Frauen hast….
Ich bin 51 Jahre alt und meine Haare sind laut der Frisöse nur ein „Flaum“! Hab schon viel versucht.
Freue mich auf Antwort von dir
Lb Gruß

sara sagt:

hallo Bastian, kannst du mir bitte verraten welches Aminosäurenpräparat du dann genommen hast? Bitte antworte mir, vielen Dank

Martina sagt:

Habe ganz zufällig diese Seite entdeckt!!! Super all diese Infos!!!! Frage für meinen auch erblich belasteten Mann, WAS muss oder sollte er einnehmen?? Er verliert immer mehr Haare, ernährt sich gesund…..Über eine Antwort würden wir uns freuen. Danke vorab. Vlg. Martina

Ina sagt:

Hallo,

Welches Präparat nimmst du? Warte gespannt auf deine Antwort. Probiere mittlerweile 20 Jahre schon sämtliche Mittel aus, leider hilft alles nur kurzfristig.

LG Ina

Bettina sagt:

Hey!!! Ich leide seit bereits 2 Jahren an extremen Haarausfall, jeder der mit mir Zeit verbringt hat danach überall meine Haare hängen. Ich habe schon einiges versucht, wie Koffeinshampoo, sämtliche Vitaminprodukte, Haare radikal abschneiden,usw…
Bitte kannst du mir sagen, wie ich zu den Aminosäuren komme, und wie ich das am besten mache?! Danke, LG Bettina

Anja sagt:

Hallo Bastian,

kannst Du mir sagen, welche Präparte Du genommen hast, die Dir geholfen haben?
Du berichtest ja von drei Produkten. Welches ist Deiner Meinung nach das Beste?
Vielen Dank für Deine Rückinfo.
Gruß ANJA

Victoria sagt:

Hallo Bastian, danke für deine SeiteIch! Würde auch gerne wissen was du genommen hast.

Würde mich sehr über eine Antwort freuen.
Danke, LG.

Dias sagt:

Hei würde auch gern wissen welches mittel du genommen hast wie alle anderen hier gruss

Anatol sagt:

hi…habe den artikel gelesen und schöpfe neue hoffnung…würde gerne den namen von dem mittel erfahren…danke…

Bandida sagt:

Hola Bastian, ein Lob an deine Website!
Auch wenn ich mich als Frau ein wenig komisch hier vorkomme, weil du es aus deiner persölichen Sicht als Mann geschrieben hast…
Dennoch, super vollständig, vielseitig und klar in den Infos – ich konnnte mir ein sehr gutes Bild nun machen, wo ich als Frau das haarige Problem anpacken kann!

Mein Problem schleppe ich tatsächlich seit Jahren mit mir rum, mal waren es stressige Lebensphasen, dann nach meinen 2 Kids… und nun scheine ich auf dem „richtigen“ Weg zu sein – obwohl mir vor ein paar Jahren ein Hautarzt gesagt hat, es sei erblich bedingt und die Wachstumsphase der Haare sei verkürzt. Mit einer Tinktur aus der Apotheke, die gar nicht mal so billig war, sollte sich der Fall erledigen. Ich war total frustriert.
Ich hatte auch mal Regain ausprobiert, mit nicht so tollem Erfolg.
Aber, wie du schon sagst, man muss es auch von innen angehen! Und DAS sagt dir kein normaler Arzt!!! Blutwerte sind in Ordnung und damit ist es vom Hausarzt auch erledigt.
Ich bin seit einiger Zeit auf homöopathische Alternativen umgestiegen, habe sogar deswegen die Krankenkasse gewechselt und somit gehe ich nun das Ganze von innen an – Eisen, Vitamine, also Nahrungsergänzungen, um fast „leere“ Depots zu füllen. Eigentlich hatte ich schon fast aufgegeben!
Zu guter Letzt werde ich auch ein Naturfrisör mal interviewen, der mit einem anderen Blick auf die Haare drauf schauen kann! … aber auch da bin ich schon lange von Shampoos weg, die Silikone enthalten. Mal sehen, ob ich da noch was Brauchbares erfahren kann!
Also, vielen Dank für diese Seite – hätte ich sie doch viel früher gefunden!!! ;o)
Grüsse!

Stephan sagt:

Hi.. danke für den Bericht, würde auch gerne wiesen was du genommen hast.
Würde mich über antwort freuen. Danke.

Frank sagt:

Hi, habe mit grossem Interesse deinen Beitrag gelesen
. Wuerde mich freuen wenn du mir den Namen von dem
Praeperat nennen koenntes.Bin gerade 24 und schon grosse Luecken

Lena sagt:

Hi,
erstmal danke für die coole Seite, ich hab viele neue Dinge erfahren. :)

Ich bin 16 und hab seit ca. eineinhalb Jahren damit zu kämpfen dass mein Haar immer dünner wird. Mal vielen etwas weniger Haare aus und dann wieder ziemlich viele. Dadurch dass meine Kopfhaut auch sehr schnell nachfettet ist es im Moment, da mein Haar dünner ist als je zuvor, extrem belastend fast jeden Tag die Haare waschen zu müssen. Hab in der Vergangenheit schon verschiedene Biotin- und Zinkkapseln eingenommen, die aber nicht Wirklich geholfen haben. Ich denke ich werde ein paar andere Tipps ausprobieren und hoffe dass es etwas hilft.

Silvia sagt:

Hallo Bastian,

mein Sohn ist 18 und hat schon sehr dünnes, schütteres Haar. Wie heißt das Mittel gegen Haarausfall. Wir haben schon alles Mögliche probiert. Nichts hat geholfen.

Mit freundlichen Grüßen

S. Mayerhofer

Dani sagt:

Hey Bastian,
meine Geschichte ist deiner sehr sehr ähnlich! Auf jeden Fall ist das hier das hilfreichste was ich bisher gefunden habe und werde mir deine Ratschläge zu Herzen nehmen.

vielen Dank

Dani

Thomas sagt:

Super Seite besten Dank. Würde gerne wissen was du genommen hast? Gruss

Mirella sagt:

Super Seite, mich würde es sehr wundernehmen was du genau genommen hast, da ich bei mir laider auch bereits die ersten Anzeichen von Haarausfall feststelle. Danke für deine Antort.

Lia sagt:

Hey Bastian…ich würde auch sehr gerne wissen welches Präparat du genau genommen hast!? Bin jetzt 29 Jahre und bei mir fing das ganze schon vor gut acht jahren an ;-(…freue mich auf deine Antwort…lg

Wolfgang sagt:

Hi Bastian.
Ich würde mich freuen von dem wirksamen Produkt folgende Infos zu bekommen:
-> Name des produkts
-> Hersteller
-> Bezugsquelle

Vielen Dank im voraus!
Liebe Grüße
Wolfgang

Seb sagt:

Hallo Bastian, ich bin 26 Jahre alt und muss neuerdings immer wieder hören, wie licht mein Haar geworden ist.
Deine Artikel fand ich sehr aufklärend. Aus diesem Grund würde ich gerne mehr über dein Produkt der Aminosäuren erfahren. Vielleicht hast du ja Zeit mir zu antworten.
LG.

Katy sagt:

hallo,

würde auch gern wissen, um welches Mittel es hier geht…

vielen Dank

Elisabeth sagt:

Hallo Bastian,Mein Sohn leidet auch an Haarausfall. Ich als seine Mutter möchte ihm natürlich gerne helfen.Er ist grade mal 20 Jahre alt.Bitte lassen Sie mich das auch wissen,was bei Ihnen so gut geholfen hat.Ich bedanke mich im voras und verbleibe mit freundlichen Grüßen

Angelika sagt:

Hallo Bastian,
vielen herzlichen Dank für Ihre ausführliche und hoffnungsvolle Information. Sehr gerne wüßte ich, welches Mittel Sie genommen haben – es wäre sehr hilfreich, wenn Sie es mir mitteilen würden. Bin zwar nicht mehr die Jüngste, aber dennoch leide ich sehr unter meinem starken Haarverlust.
Im Voraus herzlichen Dank.
Freundliche Grüße, Angelika

Mina sagt:

Hallo ich habe heute zum ersten mal ihre Seite geöffnet und finde ich sehr interessant :)
ich bin 26 Jahre alt ich habe seit 9 Jahre Haarausfall am Anfang war weniger aber seit ein Jahr habe ich sehr stark Haarausfall :(
Ich habe jetzt sehr sehr Wenig haar jeder der mich sieht merkt es sofort. Der gründ war Stresssituation :(
Dadurch habe ich mein selbstbewusst verlieren :'(
wachsen meine haare wieder ???
ob kopf Massage hilfreiche ist???

Assia sagt:

hallo, lieber Bastian,

wäre toll, wenn du mir schreiben könntest, was du genau genommen hast.
Vielen Dank.

Andrea sagt:

Hallo Bastian,

habe gerade angefangen Deine Webseite zu studieren.
Seit einem viertel Jahr habe ich jetzt Haarausfall.
Bitte schreibe mir welches Mittel du benutzt.
Danke im Voraus.
Liebe Grüße
Andrea

Ute sagt:

Hallo, vielen Dank für die interessamte Information, bitte sage mir doch um welchen
wundermittel es sich handelt und wo man die erwerben kann.
Vielen Dank im Voraus
dennn es lebt sich schöner mit vollem gesunden Haar
Ute

Gabriele sagt:

Hallo Bastian,

ich habe auch mit großem Interesse Ihren Artikel gelesen und interessiere mich für das Produkt, welchen Sie eingenommen haben und die näheren Details der Dosierung. Und als nächste Frage, haben Sie auch parallel aminosäurehaltige Lebensmittel zu sich genommen oder überhaupt Ihre Ernährung umgestellt, wenn ja … welche oder wie …? Vielen Dank für Ihre Mühe.

Liebe Grüße Gabriele

Brigitte sagt:

Hallo Bastian, vielen Dank für deine ausführliche Darstellung, wie ich sie so bisher noch nicht gefunden habe.
Meine Tochter, 21 Jahre, leidet seit vier Jahren an diffusem Haarausfall, begonnen hat es mit starkem psychischem Stress. Untersuchungen beim Hautarzt haben keinerlei Mangel ergeben, Werte waren alle sehr gut, obwohl sie Vegetarierin ist und auch nicht besonders darauf achtet, was sie isst. Letztendlich wurde gesagt, dass das bei ihr genetisch bedingt sei und sie wurde mit „Regaine“ nach Hause geschickt. Nach vier Jahre können wir sagen, dass es damit keine Besserung gegeben hat, im Gegenteil, immer wenn sie starkem Stress ausgesetzt ist (Schule, Studium und zuletzt sogar der Tod ihrer Katze), fielen die Haare wieder verstärkt aus, ohne danach wieder nachzuwachsen. Jetzt überlegen wir, ob es auch an der Antibabypille liegen könnte, aber wer mag uns das bestätigen, und wie sind die Erfahrungen, wenn man diese einfach absetzt? In Blogs habe ich gelesen, dass der Haarausfall dann noch schlimmer wurde. Mit Nahrungsergänzung wollen wir es auf jeden Fall versuchen.
Vielen Dank nochmal für deine Ausführungen!

Henkelmann sagt:

Hallo,
Dein Beitrag ist echt interessant. Kannst du mir bitte den Namen des Produktes , Hersteller und so weiter nennen.
Vielen Dank
Ulrike

Christina sagt:

Hallo Bastian,

auch ich habe schon sehr lange mit dem Problem zu kämpfen, bin 60 +, also vermutlich die Älteste hier im Forum. Frag mich nicht, was ich schon alles ausprobierte …….zZt. ist es allerdings wieder extrem schlimm. Ich versuche es grad wieder mit Bio-H-Tin. Als Frau leidet man ja ganz furchtbar an dieser Situation.

Bitte, teile mir unbedingt mit, wie das Produkt heisst und wo ich es kaufen kann.
Und wenn es dann auch noch hilft, wäre das meine grösste Wunscherfüllung.
Ich gebe die Hoffnung noch immer nicht auf!
Herzlichen Dank

Heide sagt:

Hallo Bastian,
auch ich würde sehr gerne wissen, wie das Produkt heißt, das du genommen hast.pla
hast.Habe selbst seit einiger Zeit Haarausfall und nichts wirkt so richtig.

Tobias sagt:

Hallo Bastian, danke für die tolle Seite. Ich leider auch an extremen Haarausfall und würde sehr gerne wissen um welches Präparat hier geht und wo ich es kaufen kann. Besten Dank im Vorfeld

haare in spe sagt:

Hi Bastian, leide seit einigen Jahren an diffusem Haarausfall. Letzte Woche wurde bei mir unabhängig davon ein gröberes Cystein-Problem diagnostiziert (sehr selten). Scheinbar kann mein Körper viele Vitamine, die zur Spaltung von Homocystein nötig wären, nicht resorbieren. Das Problem wird sich wohl in nächster Zeit lösen. Gibt es eine Chance, dass meine Haare dann nachwachsen? Sollte ich mit einem Präparat nachhelfen und wenn ja mit welchem? Merci für deine Hilfe.

petra sagt:

meine tochter hat auch arge probleme mit haarausfall bitte um info welches mittel so gut ist

Susanne sagt:

Hallo Bastian, auch von mir ein großes Kompliment für die hochinformative Seite! Auch ich hätte gern gewusst, welches Aminosäurepräparat Ihnen so gut geholfen hat. Auch ich kämpfe seit langer Zeit gegen Haarausfall, ebenfalls fast vergebens, mit viel Resignation! Da bei uns eine gewisse genetische Disposition zu bestehen scheint, könnten wir eventuell bei unseren 3 Söhnen rechtzeitig vorbeugen und wüssten, was helfen könnte!
Über eine Information würde ich mich sehr freuen!
Viele Grüße! Susanne

Nata sagt:

Hi Bastian,habe auch Haarausfall und einige Produkte ausprobiert ..Am Anfang haben die auch ein wenig gewirkt,aber sobald man damit aufhört ist man wieder am Anfang.Meine bitte an dich,waere nett und hilfreich für mich wenn du mir sagen koenntest wie das Produkt heisst ,wo du genommen hast….

Christina sagt:

Hallo Bastian,

mein Sohn, der 35 Jahre alt ist, hatte einst wundervolles und gelocktes Haar, nun wird es immer weniger und auf dem Hinterhaupt zeigt sich schon eine kreisrunde kahle Stelle neben großen Geheimratsecken. Welches Mittel kannst Du ihm an Nahrungsergänzung empfehlen?

Suzie sagt:

Hallo Bastian,
vielen Dank für die wirklich informativen Details, aber wie kann man die Namen der Mittel erfahren, die bei Ihnen geholfen haben, oder sind sie nur gegen Kosten zu erhalten ?
Vielen Dank für eine Antwort,
Suzie

Pascal sagt:

Hallo Bastian, ich bin 21 Jahre jung und bei mir hat seit ein ca. 6 Monaten das Haar angefangen licht zu werden. Zur zeit Versuche ich die ganze Prozedur mit dem Schaum von Regaine zu stoppen, was allerdings keine sichtbare Erfolge mit sich bringt. Daher wüsste ich gerne was du für Aminosäuren und Ergänzungsmittel zu dir nimmst. Vielen Dank im voraus für deine Antwort!

Michael sagt:

Hallo Bastian, ich werde bald 22 Jahre alt und habe schon einige Haare verloren. Meine Geheimratsecken werden immer größer und auf meiner Kopfhaut wird es auch immer mehr lichter.

Bitte lass mir wissen was bei dir so geholfen hat.

Vielen lieben dank!

Houda sagt:

hallo Bastian,

ich leide auch an Haarausfall und nichts hat bei mir geholfen… bitte bitte sag mir welche Medikament du genommen hast… danke dir für die tollen Informationen…

Houda sagt:

hallo Bastian,

danke für die tollen Informationen!! kannst du mir bitte sagen die Name von diesen Kapseln?? danke schön…

Julia sagt:

Woher bekomme ich das Nahrungsergänzungsmittel (Arminosäuren) gegen Haarausfall

naziri sagt:

hallo Bastian,
danke für die tollen Informationen!! kannst du mir bitte sagen die Name von diesen Kapseln?? danke schön…
Woher bekomme ich das Nahrungsergänzungsmittel (Arminosäuren) gegen Haarausfall
ich habe zu fällich deine tollen Information gefunden und das hat mir Freude gemacht ..bitte schreibe mir zurück wo ich das kaufen kann und wie ich das einnehmen soll .möge Gott dich dafür zu belohnen MFG naziri

Memmel H. sagt:

Hallo, ich schreibe wegen meinem Sohn. Er ist erst 20 Jahre und ihm gehen ganz massiv die Haare aus(Geheimratsecken).
Waren schon beim Hautarzt, Endosgrinologen. Würde ihm gerne Sachen auf natürliche Weise geben. Bin auf ihre Seite gestoßen. Hört sich gut an. Leider wurde immer nur auf Nahrungsergänzungsmittel verwiesen. Was meinten sie damit genau?
Könnten sie mir bitte schreiben, was ihnen genau geholfen hat. Über eine Antwort wäre ich Ihnen sehr dankbar.
Im Voraus vielen Dank.

Mit freundlichen Grüßen
Heidi Memmel

Steve sagt:

Ich werde beides mal prerboien. Im Moment mag ich meine Haare gar nicht leiden. Am liebsten wfcrde ich zum Friseur und ab mit ihnen. Aber ich weidf, dass ich es bereuen werde

Beni sagt:

Lieber Bastian
Zuerst möchte ich dir zu deiner super Hompage gratulieren.
Ich habe sehr viele von deinen Interessanten Beiträge gelesen.
Bin 26 Jahre alt und kämpfe seit einiger Zeit mit Haarausfall.
Könntest du mir so schnell als möglich den genauen Namen von diesen Tabletten und Pillen sagen welche du genommen hast?
Wäre dir sehr dankbar.
Grüsse Beni

Eva sagt:

Hallo lieber Bastian,

auch bei mir sind die Haare in den letzten Jahren immer dünner geworden. Als Frau zum Teil noch mehr ein Thema ;-(
Danke für Deine tolle Seite und Blog.
Wäre sehr dankbar, wenn Du mir mal Name und Beschaffungsort für das Aminosäuren, Vitamin – Päparat schicken könntest.

Viele Grüße
Eva

Traudl sagt:

Hallo Bastian
Welcher Arzt stellt denn ein Fehlen dieser Aminosäuren fest? Ich werde nur dauernd vertröstet mit Hinweis auf die Wechseljahre, da wäre Haarausfall normal, ohne dass jemand mal wirklich darauf eingehen würde.
Wo bekomme ich passende Nahrungsergänzungsmittel und welche genau sind das,
oder was hat Dir genau geholfen?
Dankeschön im Vorraus.

Monika sagt:

Hallo, bitte nenne mir den Namen der Aminosäurenpille.
Danke im voraus, Monika

abir sagt:

Hallo Bastian. Ich habe deine Internetseite gefunden und bin sehr interessiert. Ich bin sehr neugierig und würde wissen, wie es jetzt mit deinen Haaren läuft, da ich leider auch unter Haarausfall leide. Bin 23 Jahre alt. Kannst du mir bitte den Namen von dem mittel geben und eventuell von dem Arzt der dir das empfohlen hat. Wenn möglich ist. Ich bin sehr traurig wegen meinen Haaren und suche schon seit langen nach einem mittel und einer Lösung. Bis jetzt leider erfolglos. Hoffe du kannst mir weiter helfen.

Mfg abir

Birgit sagt:

Hallo,

sehr interessant.
Aber wenn Ihr Männer Euch schon daran stört, was sollen wir Frauen sagen.
Ihr könnt Euch nicht vorstellen, wie wir „begafft“ werden. Als ich mit meiner
Perücke auf dem Kopf aus dem Geschäft kam, hat mich keiner angeschaut –
war das schön.

Der Name des Nahrungsergänzungsmittels würde mich auch sehr interessieren. Wo gibt es die Kapseln? Sind sie frei verkäuflich?

Vielen Dank !!
Gruß Birgit

Gabriele sagt:

Hallo Bastian,

ich hatte vor 13 Jahren einen Herzinfarkt, da wurde auch Diabetes II mit Insulinpflicht festgestellt. Mir gingen die Haare aus, dass ich schon befürchtete eine Glatze zu bekommen. Meine Haut wurde extrem trocken und ich bekam Schuppen on mass. Vor drei Jahren wurden meine Haare dann total schön und voll, die Schuppen waren weg, die trockene Haut besser und jetzt geht das wieder los. Meine Haare sehen fürchterlich aus, fühlen sich total strohig an und werden immer dünner und weniger. Kannst du mir helfen und mir einen Tip geben was ich tun kann um dies zu beheben? Mit Chemie bin ich auch nicht begeistert, bitte verrate mir doch deine Methode und ich versuche das mal.

Hoffnungsvolle liebe Grüße

Karin sagt:

Hallo Bastian,
Dein Artikel ist super informativ. Ich verliere auch viele Haare und/oder sie brechen ab. Für Information wie ich meinen Haaren helfen kann wäre ich sehr dankbar.
Grüsse, Karin

Marie sagt:

Hallo,zurzeit leide ich auch unter Haarausfall und würde gerne wissen was dir geholfen hat. habe schon einiges ausprobiert, leider hat nichts geholfen.
Vielen Dank im Vorraus!
liebe grüße

Petra sagt:

Hallo Bastian,
bin begeistert von Deinen Seiten, toll, dass Du mit Deiner wahrscheinlich jahrelangen Recherche und Deinem Engagement anderen hilfst! Bin auch betroffen und habe viele wertvolle Infos und Tipps auf Deinen Seiten gefunden. Dankeschön!!

ali sagt:

Hallo bastian, ich hab das gleiche problem bin im gleichem alter „21“ und nerv mich sowas von! Das meine haare bald futsch sind! Bitte hilf mir und meld dich bei mir danke!

Basti sagt:

hallo,

mich würde es sehr interessieren wie das präparat heißt das du einnimmst. über eine antwort würde ich mich sehr freuen

gruß basti

sylvia sagt:

Hallo Bastian, mein Sohn 23 leidet auch unter erblich bedingtem Haarausfall und er grämt sich dessen. Was kann er tun ?
Ich würde mich freuen, wenn Sie mir dazu weitere Infos geben könnten.
Vielen Dank ,Sylvia

Elis sagt:

Hallo Bastian, ich bin so froh, dass ich diese Seite gefunden habe. Ich bin schon etwas älter (68) als die anderen Beiträge. Trotzdem glaube ich, dass es kein Grund ist. Mich würde auch ein Mittel interessieren, dass die Amminosäuren, B-Vit. , Biotin, Zink und Cystin enthält. Als Frau möchte ich auch weiterhin mein Haare als Schmuckelement erhalten. Ich würde mich ffeuen, wenn ich sehr bald Nachricht erhalten könnte. Vielen Dank. Herzliche Grüße, Elis

Jürgen sagt:

Hallo Bastian, zunächst einmal ein großes Kompliment für die exellente Recherche. Ich wäre ihnen sehr dankbar, wenn sie mir die von ihnen verwendeten Präparate insbesondere das AminosäurenPräparat nennen könnten. Vielen Dank im Voraus
Jürgen

Thomas sagt:

Hallo, mir geht es genau wie den meisten hier. Ich leide seit einigen Jahren dünner werdenden Haaren. Habe auch schon einiges versucht. Mich würde jetzt natürlich auch sehr interessieren welches Mittel auf natürliche Basis Du verschrieben bekommen hast.

Gruß Thomas

Gitti sagt:

Versucht mal die Stellen mit eurem eigenen Saft (Urin) zu betupfen..noch besser,
sie damit zu spülen…ich bin 62j..u. hat schon etwas geholfen..!!!

Andrea sagt:

Hallo Bastian, meine Frau leidet ganz stark an Haarausfall und ihr Haar ist jetzt schon sehr dünn. Es wäre lieb wenn du uns weiterhelfen kannst und uns mitteilst, welches Mittel du einnimmst. Wir wären dir sehr dankbar für die Hilfe. Lieben Gruß Andrea

Kira sagt:

Hallo Bastian,
ich habe gerade Ihre interessante Seite entdeckt und möchte mir noch heute die Aminosäuren bestellen. Doch bei welcher der drei von Ihnen erwähnten Internetseiten bestelle ich am besten? Ich würde gerne wissen welches Präparat genau Ihnen geholfen hat?
Über eine kurze Nachricht würde ich mich sehr freuen.
Viele Grüße, Kira

mizo sagt:

Hallo Bastian ich würde gerne wissen was du uns also empfiehlst?
Ich habe immer das vollste Haar gehabt seit einem Jahr leide ich an ganz starkem Haarausfall und es ist erschreckend wie wenig Haare ich nach einem Jahr Haarausfall habe. Das noch erschreckender daran ist aber, dass es anstatt besser eher schlimmer geworden ist.
Meine Blutwerte sind gut, daher denke ich es liegt am stress! Habe schon viel Geld für Präparate ausgehen keines davon hat geholfen. Kannst du mir verraten was du nimmst? Mit vielen grüßen

Shell sagt:

Hallo alle zusammen… Ich wuerde gerne wissen wollen was die Alternativen sind zu chemischen medikamente… d.h.: welche nattuerlichen produkte (LEBENSMITTEL) kann man seinem Koerper einfuhren anstatt Medizin zu verwenden. Ich mag leider keine Tabletten nehmen weil ich nicht regelmaessig einnehmen kann. Gibts einen taeglichen Essplan an Fruechte/Obst ?..

VIELEN DANK

anette sagt:

Hab Schuppenflechte auf Kopp.nun möchte ich wissen was für schampo da am besten ist kj

anette sagt:

Hab Schuppenflechte auf Kopf. Nun möchte ich wissen was für schampo am besten ist

Karin sagt:

Danke für die Ehrlichkeit! Scrolle das runter und rauf auf der Suche nach dem ‚geschäftlichen Interesse‘ – und finde es nicht, SUPER!

kim sagt:

Hallo Bastian!
Herzliche Gratulation!
Es ist sehr lobenswert, wie Du alles so genau und verständlich beschreibst.
Es könnte von einem Hautarzt auch nicht besser sein. Mach es weiter so!

Sabine sagt:

Hallo, und lieben Dank, dass Du Deine Erfahrungen mit uns teilst.
Ich habe auf Grund der momentanen hormonellen Umstellung meines Körpers auch Haarausfall.
Ich möchte selbstverständlich dagegenwirken.
Bitte sage mir wie und was Dir geholfen hat, vielleicht wirkt es ja auch bei mir.
LG Sabine

Justus sagt:

Hallo,
habe in den letzten Jahren ziemlichen Haarausfall gehabt.
Mitlerweile hat er nachgelassen. Aber trotzdem suche ich immer nach neuen Dingen, die doch noch etwas retten können. Ist etwas neues auf dem Markt, was man anwenden kann, damit mich die Vollglatze nicht erwicht?
LG
Justus

Margot sagt:

Danke für den guten Beitrag.Ist das eine Examensarbeit?Ich bin schon weit in den Wechseljahren und muß traurig festtellen,dass meine immer vollen Haare dünner werdenBei anderen Frauen meines Alters bemerke ich dies auch.Nun bekam ich den Rat nach den Haarewaschen eine Spülung mit eigenen Urin anzuschließen ,nicht ausspülen und an der Luft Trocknen.Was kann man davon halten?

Alex sagt:

Hallo Bastian, kannst du mir verraten welches Präperat du genommen hast? Mit freundlichen Grüßen

rita sagt:

Hallo guten Tag, meine Erfahrung (weibl.) lasst Eisen und Hormone im Blut testen!!!! War erschrocken, wie w i c h t i g das ist. LG rita

Angela sagt:

Hallo Bastian, deine Seite ist sensationell gut. Ich habe nichts Vergleichbares im Netz gefunden. Top!!!! Dank an dich, dass du so eine Seite aufgebaut hast. Ich würde mich freuen, wenn du auf meine Mail antworten würdest, denn wir Menschen mit Haarausfall haben leider keine Zeit zu verlieren. Vielen Dank bereits im voraus.

Erna sagt:

Hallo Bastian,
auch von mir ein großes Kompliment für die tolle Seite. Meine Tochter, gerade 30 geworden, leidet auch an starkem Haarausfall. Welches Präparat hat dir geholfen, oder welches könntest du empfehlen?
Vielen lieben Dank im voraus!

Matt sagt:

Super Seite! Endlich mal ein paar Fakten!
Schreib mir doch bitte mal was du so alles verwendest (Marken, Produkte usw…)
Danke!

Angela sagt:

Hallo Bastian, mein Sohn (27) leidet massiv unter Haarausfall. Es hört einfach nicht auf. Er ist sehr depressiv und ich will natürlich helfen, soweit ich kann.
Er war zur Blutuntersuchung, bei einem Speziallisten in Köln, demnächst fährt er zu einer speziellen Haarklinik in Dortmund. Er kann sich auf nichts mehr konzentrieren und ist seelisch richtig krank.
Mich interessiert natürlich, um welche Präparate es sich handelt, die er einnehmen kann, ohne mit bösen Nebenwirkungen zu rechnen.
Was nimmst du?
Bitte schreib mir schnellstmöglich eine Antwort.

Anne sagt:

Hallo Bastian, bei welchem Arzt warst du denn? Bin schon bei mehreren Ärzten gewesen, auf Aminosäuren hat mich noch niemand angesprochen! Würde auch eine sehr weite Fahrt in Kauf nehmen!
Bitte melde dich!
Gruß

Angelika sagt:

Die Seiten sind wirklich sehr informativ. Komme gerade aus der Uni-Klinik erhielt 3 Tage Cortison-Infusionen. Mal sehn ob’s was bringt.
War in einem Haarstudio die Präparate angelehnt an die TCM benützen und auch dementsprechende Behandlungen durchführen (kostet natürlich auch dementsprechend). Haarausfall war leider nicht zu stoppen. Dermatologe hat mir 3 Haare ausgerissen (keine Untersuchung) um „festzustellen“ das der Haarausfall weitergeht und Cortisontropfen für die Kopfhaut verschrieben.
Dann wurde ich getröstet: Sie haben ja noch Haare auf dem Kopf und im Alter verliert man halt mal Haare………….das „hilft“ bestimmt !!! Sehe aus wie ein gerupftes Huhn. Meine Haare sind max. vorne noch kinnlang und ausgefranst, hinten noch kürzer und seitlich fast weg. Ist grad nix für das Selbstbewußtsein. ZU WELCHEM FRISEUR SOLL ICH DENN GEHEN der ich nicht noch mehr verhunzt ??? VG

wuschi sagt:

hallo bastian,

hätte auch gerne gewusst, was du genommen hast und wo du es bezogen hast. habe durch verschiedene starke medis viele haare verloren, bin echt unglücklich.
für baldige rückantwort wäre ich dankbar.

Annett sagt:

Hallo Bastian , hatte vor 3 Monaten einen schweren Autounfall als Beifahrer wurde schwer verletzt 2de wirbel gebrochen mir wurde eine blatte eingesetzt lunge beschädigt und arm gebrochen mus bis ende Juni noch grause tragen lag 2 tage im comma und lag 2 Wochen im
Krankenhaus hatte 2 oberationen hinder mir bekamm auch täglich sehr viel antibiotika hatte bisher sehr schönes langes Haar muste nach der entlassung leider feststellen das ich am hinder kopf eine runde kalle stelle habe und jetzt habe ich angst das meine haare an der stelle nicht mehr nachwachsen da die stelle nach 3monaten immernoch glatt ist vieleicht kannst du mir ein tipp geben was ich da gegen machen kann . habe schon überlegt das coffeinschampoo aus zu brobieren oder soll ich da von meine finger lassen hoffe du kannst mir da ein tipp geben.

Erna sagt:

Hallo Bastian!
Alles sehr informativ. Aber ich würde gerne auch die Kommentare zu den Briefen lesen können.
Mit freundlichen Grüßen
Erna.

Isra sagt:

Hallo Bastian,ich bin 33 jahre alt und habe mitlerweile 10 jahre sehr starken haarausfall der als kreisrunder harausfall begonnen hat und der sich sehr stark vermehrt hat sodas ich schon 2 mal kurz vor der glatze stand doch gott sei dank bin ich dafon verschont geblieben und jedes mal kamen die haare wieder , momentan bin ich in der uniklinik mainz in behandlung und mache die dcp therapie und ich hab auch wieder drauf reagiert nur bin ich es leid weil die haare dann nachdem sie schon sehr lang sind wieder rausfallen und diese zehn jahre mal haarausfall mal nicht sind echt zu viel für mich, ich muss auch dazu sagen das ich ein sehr gesunder mensch bin und das man bei mir nichts medizinisches feststellen kann und private probleme oder extremen stress habe ich auch nicht, aber ich will auch lieber auf natürliche sachen zurückgreifen und wäre auch froh darüber wenn du mir sagen könntest was du genommen hast, wäre echt glücklich über eine atwort von dir.

Dani sagt:

Hallo Bastian,
erst mal Hut ab ob Deiner Internetseite. Die finde ich super gemacht und sehr interessant. Ich (48) war vor drei Monaten ziemlich krank mit mehreren Tagen über 40 Fieber, Lungenentzündung, Rippenfellentzündung, letztendlich jede Menge Antibiotikum, andere Medikamente, Infusionen, OP mit Narkose, Röntgen, etc. Das volle Programm. Nebenbei habe ich aufgrund der Krankheit auch noch 5 kg abgenommen…
Nun habe ich vor zwei Wochen, von einem Tag auf den nächsten, heftigen Haarausfall bekommen. Damit meine ich wirklich heftig, sprich in ganzen Strähnen am ganzen Kopf. Meine Arztbesuche und nun gestern mein Besuch beim Friseur zum Haare abschneiden lassen, haben alle das gleiche ergeben -> diffuser Haarausfall aufgrund von Infektionen, Medikamenten, der Stress mit der Krankheit, etc.
Nun habe ich nur eine Frage, nachdem ich im Netz ewig nach Nahrungsergänzungsmitteln etc abgesucht habe um meine Haare zu unterstützen. Regaine wollte ich nicht verwenden, genauso wie z.B. Pantovigar.
Der Friseur gestern hat mir nun Ampullen, wie auch Kapseln von La Biosthetique gegeben, die wohl tatsächlich nachweislich helfen.
Kennst Du diese Produkte?
Vielen Dank schon mal und alles Gute!
Daniela

Lilian sagt:

Hallo Bastian,

danke für die tollen Informationen. Bin auf der Suche nach einem wirksamen Mittel gegen Haarausfall. Welches Mittel (Aminosäuren) nimmst Du?

Über eine Antwort würde ich mich sehr freuen.
Besten Dank

Reinhold sagt:

Servus Bastian,

hast Du auf alle Anfragen nach dem Mittel geantwortet?
Wenn „Ja“ muß ich echt sagen „super und respekt“.
Natürlich würdr es mich auch sehr interesieren, da durch die Einnahme von Tabletten auch mein Haar weniger wird.
Oder hättest du zumindest einen Link dafür.

Wie ist es jetzt mit deinem Haarwuchs?
Gibt es eventuel ein schon Forum?
Den der Artikel von dir ist doch schon lange her (2011)

Über eine Antwort würde natürlich auch ich mich sehr freuhen.

Mit freundlichen Grüssen

Reinhold

Kerstin sagt:

Hallo Bastian,

mein Sohn ist 19 und zeigt leider auch schon längere Zeit die ersten Anzeichen von erblich bedingtem Haarausfall. Wir waren beim Dermatologen zum Bluttest und zur Haarwurzeluntersuchung. Da die Untersuchungen wohl auf einen bereits akuten Fortschritt des erblich bedingten Haarausfalls hingewiesen haben (auf der Seite meines Mannes ist dieser leider stark verbreitet) , haben wir statt äußerer Behandlung mit Minoxidil sofort ein Rezept für Propecia erhalten. Wegen der vielen möglichen und auch gravierenden Nebenwirkungen, auf die ich bei meinen Internetrecherchen nun gestoßen bin, zögere ich, das Mittel für meinen Sohn zu kaufen. Offensichtlich haben Sie eine Alternative ohne Nebenwirkungen gefunden. Ich würde mich freuen, wenn Sie mir dazu weitere Details mitteilen könnten.

Dabei muss ich abe auch erwähnen, dass mein Sohn schon seit längerer Zeit „euramin VITAL HAIR” Tabletten einnimmt, was aber offensichtlich den Haarausfall nicht stoppen konnte.
Vielen Dank und beste Grüße

Kerstin

Melly-Sue sagt:

Hallo Bastian, habe leider zur Zeit auch Probleme mit Haarausfall. Nach Frisörbesuch mit Anstzfarbe rote sehr empfindliche Kopfhaut und ziehen , Gerne würde ich dein Kombimittel Aminosäuren und verschiedene. Vitamine ausprobieren , Wie heißt das Produkt und wo kann ich es beziehen .
Lieben Dank für deine Rückantwort

Michael sagt:

Guten Tag und Hallo,

habe diese Seite (wegen Haarwuchsmittel empefhlungen) gefunden. Ich finde ihre/deine Seite wirklich Hilfreich und Informativ:-) Da ich leider bereits seit ich 28 jahre alt bin an Haarausfall leide. Wäre toll wenn ich (habe auf dem Kopf eine kreisrunde Glatze bekommen und eine höhere Stirn) das weg bekommen könnte! Für einen Tipp, wäre ich natürlich sehr dankbar. Auch wenn es bereits ein paar Jahre her ist:-) Vielen dank für die tolle Seite und Bericht.

Viele Grüße aus Hamburg
Michael

elmira sagt:

ich hab sehr viel haarausfall was soll ich tun ich brauche hilfe

elmira sagt:

ich hab haarausfall seit 2 jahre
Bastian kannst du mir bitte ein tipp geben was ich machen soll

Michael sagt:

Aminos gegen Haarausfall…? Und mit Verlaub auch für eine ganz großartige Gesundheit !!

Man nehme… zunächst brauchst Du einen Entsafter bzw. eine Pressse zum Auspressen von Früchten / Pflanzen usw.
preisgünstiger gehts mit einem tollen Gerät …

Verzichte auf sogen. smoothies, die haben zuviel Süßes in sich.

Grundlagen Haarausfall, auch Rheuma u.ä.:

Wir essen zuviel gekochte Nahrung. Unser Körper bekämpft Vieren / Bakterien mit
Fieber über 40-43 C. Danach gehen solche Eindringlinge „den Bach runter“.

Und nun stopft sich Mensch mit Nahrung zu, die weit über 40 Grad+ hatte aushalten müssen. Die Vit. sind längst tot, die Spurenelemente unbrauchbar,
jedoch noch vorhanden, wie ein Brei aus Gesteinsmehl…
Doch wohin damit in der Blutbahn?

Der Shit wird in Mikromengen abgelagert, in Gelenken oder in Nieschen im Bindegewebe, auch in feinsten Nervenbahnen und feinsten Zellstrukturen…

Solche Ablagerstätten befinden sich auch in den Oberschichten des Schädels.
Die Durchblutung wird behindert, die Haarwurzeln nicht mehr mit Nährstoffen
versorgt.

Haarausfall ist nicht erblich bedingt, das sind nur die falschen Ernährungsgewohnheiten, die wir von Eltern und anderen Besserwissern abgeschaut haben.

Ne knifflige Frage: Haarausfall auf dem Kopf ja, nicht aber unter den Achseln,
nicht aber im Bereich Anus, nicht in der Schamgegend, und bei reiferen Männern
kein Haarausfall der teils üppigen Brust – und / oder Rückenbehaarung…

Gegenmaßnahmen: Pflanzenteile auspressen, den frisch gepressten Saft pur
trinken, 200 ccm pro Tag genügen für den Anfang, mehr als 1 Liter pro Tag muss nicht sein.
Du musst kein Vegetarier werden, aber eben viel mehr Rohkost essen.

So ein Entsafter (kein Gerät, in welchen mit kochendem Wasser die Früchte entsaftet weren ) sollte durchaus 1,4 kw bei 220V haben und kann so um die
180 €uronen kosten…

Mal für Wochen zum vorsichtigen testen in Waldund Flur:

So bastel ich mir eine Pflanzen-Roulade:

Das Ding aus versch. Pflanzenblättern sieht aus wie eine Zigarette aus Blättern,
doch nur, um roh verzeht werden zu können.

Nimm Dir einige Blätter von Salatherzen mit in einer Tasche, vielleicht auch eine handvoll Spinatblätter und einige Blätter vom Rucculasalat.

Das größte Blatt legst Du dir in die rechte Hand, darauf jeweils die kleineren und
feineren Blätter, und mit etwas Übung findest Dueine freistehende Brennessel:

Vorsichtig kannst Du mit der Salathand einige Blätter der Brennessel abzupfen oder von unten nach oben abstreifen…
vorsichtig das ganze Gebilde mit weiteren Salatblättern abdecken, sodass sich
die paar Brennesselblätter in der Mitte befinden…
Das Ganze vorsichtig einrollen und problemlos mit leichtem Druck in den flachen
Händen hin und her reiben, damit die Nesseln der Brennesselblätter abbrechen
und diese Rollade mit kleinen, vorsichtigen Bissen nach und nach gut gekaut verdrückt werden kann. Du gewöhnst Dich sehr schnell an die heilenden Bitterstoffe.
Es gibt genügend Bücher, welche wilden Pflanzen und Gräßer gegessen werden können.

Also. auf Ihre Gesundheit !!

Alina sagt:

Hallo Bastian!
Eine wirklich tolle Seite hast du da gemacht, Daumen hoch !!!!!!!!!!!!
Ich leide seit meinem halben Leben, seit 15 J an Haarausfall,
nur in den Schwangerschaften war Ruhe.
Was ist das für ein Mittel, dass du nimmst?
Herzlichen Gruß

Klaus sagt:

Hallo Bastian, danke für Deinen eindrucksvollen Bericht, der mich als Betroffener

auf Besserung hoffen läßt!

Schreibe mir doch bitte die genaue Bezeichnung dieses Präparates – und wo ich dieses erhalten kann!

Ich wäre Dir sehr dankbar, wenn Du meine Bitte erfüllen würdest!

Dank und Gruß,

Klaus

Ela sagt:

Hallo, ich habe seit Jahren Haarausfall und würde gerne auch die Tabletten mit Aminosäuren probieren. Ich wäre dankbar über Deine Antwort.LG Ela

Christian sagt:

Hallo Bastian,

Danke für die viele Arbeit, die du mit dieser Seite gehabt hast. Mich würde jetzt natürlich auch intressieren was du genau nimmst. Könntest du mir das bitte mitteilen?

Christel sagt:

Hallo, lieber Bastian,
ich habe mit Interesse Ihre Seite gelesen, nur vermisse ist die Seite mit den Angaben- Name und Medikation – der Aminosäuren, da man es immer wieder liest. Ich wäre sehr dankbar für eine kurze Mitteilung, wie der Name lautet und wie viel ich davon einnehmen muss.
Herzlichen Dank für eine kurze Mitteilung.
Christel

Beatrix sagt:

Hallo Bastian,
Vielen Dank für die Recherche.
Bevor ich zum nächsten inkompetenten Hautarzt renne, frage ich lieber mal bei dir nach.
Ich bin 52 Jahre alt und hatte immer sehr feine und nicht besonders viele Haare.Ich hatte vor etlichen Jahren schon mal heftigen Haarausfall, warum das angefangen u. wieder aufgehört hat,kann ich nun nicht mehr zurückverfolgen.
Vor ca.1,5 Jahren empfahl mir eine Friseurin Minoxidil, weil sie glaubte , daß mein Haarwuchs dadurch gefördert wurde.Tatsächlich hatte ich volleres Haar, zum Teil auch, weil das Minoxidil wie ein Haarfestiger wirkt.Nach ein paar Monaten jedoch wurde meine Kopfhaut immer empfindlicher, vielleicht auch weil ich zusätzlich noch Volumenspülung und Schaumfestiger benutzte. Meine Kopfhaut wurde supertrocken und juckte. das wurd irgendwann so schlimm, daß ich Minoxidil absetzte- mit dem Ergebnis , daß ich innerhalb weniger Wochen extrem viele Haare verloren habe und meine Kopfhaut an einigen Stellen zu sehen ist.
Eine Bekannte empfahl mir nun Bepanthen subkutan zu spritzen. Hast du Erfahrung damit, bzw irgendetwas darüber gehört, gelesen ?
Könntest du mir netterweise sagen, welche Aminosäuren/ und welcher Firma du nimmst ?
Herzlichen Dank
Beatrix

Erhard sagt:

Hallo Bastian, bei mir scheint eine Überfunktion der Talgdrüsen vor zu liegen. Welches Mittel sollte man da nehmen und wo bekomme ich es? mfg.

Anna Maria sagt:

Hallo Basti vielen Dank für Deinen Beitrag. Habe von dem Hautarzt ein Rezept Regaiene erhalten. Bin aber jetzt durch Deinen Artikel erleichtert, dass es doch etwas anderes gibt. Bitte gib mir Nachricht was Du unternommen hast und wie es heißt.

manuela w. sagt:

Hallo Basti ,würde auch gern wissen ,was du genommen hast LG anuela

Sabine sagt:

Hallo Bastian,
dein Beitrag zu den Aminosäuren hat mich sehr interessiert. Ich habe schon seit langem das Problem mit dem Haarausfall. Mal mehr mal weniger. Davor hatte ich überhaupt keine Haare beim Kämmen, beim Haarewaschen und beim Fönen verloren. Ich war schon bei diversen Ärzten, die irgend etwas festgestellt haben und mir was verschrieben haben, das letztendlich doch nicht geholfen hat. Mittlerweile ist mein Haar doch recht dünn geworden. Viel Reserve hab ich nicht mehr. Da klammert man sich an jeden Strohhalm. Könntest du mir sagen, welches Präparat du eingenommen hast und wo man es bekommen kann? Für eine baldige Antwort wäre ich dir sehr dankbar. LG Sabine

Sabine sagt:

Hallo,dein Beitrag ist sehr interessant.Ich habe auch seit paar Jahren dieses Problem.Habe alles mögliche ausprobiert Regaine ,Zink,Biotin….Nichts hat geholfen.Kannst mir bitte schreiben was du genommen hast und wie lange .Danke !

Marga sagt:

Lieber Basti, habe seit 2 Jahren sehr massiven Haarausfall. Mein Arzt sagt es sei Hormonell bedingt da ich 56Jare alt bin. Würde mich sehr freuen wenn Du mir das Präparat was Du genommen hast ( Aminosäure) mitteilen könntest.
Würde es gerne ausprobieren. Danke.

Liebe Grüsse Marga

Birgit D. sagt:

Nabend Bastian, echt ne tolle Info-Seite, dennoch möchte ich gern persönlich wissen, welches Präparat du genommen hast, denn ich möchte mir schnell helfen.Ich bin Mitte Vierzig u war immer stolz auf mein Haar. Jetzt (seit etwa vier Monaten) lichten sich die Haare zunehmend. Es macht mir Sorge, habe Panik mich zu kämmen. Wäre schön, wenn du mir helfen kannst mit ein paar Zeilen. Beste Grüße

Renate sagt:

Ich bin am verzweifeln, seid über 2 Monaten nur Haarausfall von feinsten, großes Blutbild sowie Schilddrüse und Hormone alles in bester Ordnung!!!! Kein Hautarzt hat sich je zeit genommen für mein rießen Problem!! Sprich keine Termine.
Nehme zur Zeit Vitamin B-Komplex und Schüssler-Salze. Angefangen hat es mit 3 Kreisrunden Haarausfällen mittlerweile bin ich schon überall Kahl, trage nur noch Mütze oder Kappe. Das alles schlägt mir extrem auf die Psyche weil ich die Ursache nicht kenne und nicht mehr weiß was ich tun soll.!!! Vielleicht kann mir jemand ernsthaft helfen!!!!! Danke

maria sagt:

Und was nimmt der Basti gegen Haarausfall?

Marcela sagt:

Hallo Bastian,

können Sie mir bitte mitteilen um welche Aminosäueren es sich handelt oder woher man sie beziehen kann.Mir wurde die gleiche Diagnose gestellt wie Ihnen.Mir gehen Büschelweise die Haare aus das ganz schrecklich.Für eine Antwort wäre ich von Herzen danbar!
Gruß Marcela

Basti1 sagt:

Hallo
Danke für die Infos, hoffe da steckt ein Leidensgenosse hinter der Seite und kein Lobbyist.
Versuchs mit Aminosäuren von Juvel-5 da ich auf keinen Fall in meinen Hormonhaushalt eingreifen möchte mit Propecia etc.
Falls nach einigen monaten tatsächlich sich was positives tut, werde ich erneut schreiben.

Cheers

Christa sagt:

Hallo Bastian, bin durch Zufall auf deine Seite gestoßen. War gestern mit meinem 20-jährigen Sohn beim Hautarzt. Er hat am Hinterkopf eine lichter werdende Stelle, ansonsten volles Haar. Der Arzt hat ihm ein Mittel namens Finahair verschrieben ohne eine genauere Untersuchung, ohne Blutabnahme. Hab jetzt über die Nebenwirkungen recherchiert und bin total schockiert. Du hast wohl eine Alternative gefunden. Würde mich freuen, wenn du mir den genauen Namen mitteilen könntest und ob die Haare davon wieder nachwachsen. Vielen Dank und liebe Grüße

Dragana sagt:

Lieber Basti, habe seit 2 Jahren sehr massiven Haarausfall. Mein Arzt sagt es sei Hormonell bedingt da ich 56Jare alt bin. Würde mich sehr freuen wenn Du mir das Präparat was Du genommen hast ( Aminosäure) mitteilen könntest. Würde es gerne ausprobieren. Danke.

Liebe Grüsse Dragana

Kristian sagt:

Hallo Bastian! Ich will Ihnen meinen Dank ausrichten, dafür dass Sie privates mit uns teilen und damit auch weiteren Betroffenen helfen wollen! Ich erkenne mich in Ihren Sätzen wieder. Seit knapp einem Jahr hat bei mir der Haarausfall begonnen, mal stärker mal schwächer, probiert habe ich schon alles Mögliche! Ich würde gerne Ihre Tipps nutzen und mir die Aminosäuren zu Herzen nehmen, können Sie mir da genauer weiterhelfen, mit welchem genauen namentlichen Präparat Sie den Ausfall bekämpfen? Vielen Dank, beste Grüße, Kristian

Sascha sagt:

Hallo Bastian,
deine Geschichte spricht mich sehr an! Was hast du denn genommen?
Über eine Antwort würde ich mich sehr freuen.
Danke und Gruss aus Hamburg
Sascha

Philipp sagt:

Hallo Bastian,
Bisher hab ich es mit Aminosäuren versucht (Moringa) nur hab ich das Gefühl dass es nichts bringt. Welches Mittel/Produkt kannst du mir empfehlen?

Vielen lieben Dank, Philipp

Daniela sagt:

Hallo Bastian, möchte Dich auch bitten, mir mitzuteilen, welches Präparat Du eingenommen und woher Du es bezogen hast.. Deinen Beitrag über die Aminosäuren fand ich sehr interessant und würde diesen Versuch ebenfalls gerne ausprobieren. Für Deine Mühe im voraus herzlichen Dank.
LG Daniela

Sandra sagt:

Hallo,
ich finde Deine Seite klasse. Mich erwirscht mein Haarausfall sehr stark. Ich war auch schon bei Ärzten. Ich habe eine Frage zu den Aminosäureprodukten. Welche Empfehlung kannst Du mir geben. Ich würde gern etwas in dieser Richtung ausprobieren. Gibt es da bestimmte Produkte?
Ich würde mich sehr über eine Antwort freuen, da mich der Haarausfall echt fertig macht.
Viele Grüsse Sandra

Maxi sagt:

Servus Bastian,
……habe deinen Blog aus voller Neugierde gelesen, bin von Alopecia Areata betroffen, seit 2 Jahren scheiss ich damit herum, eigentlich die Ärzte, und erst Diesen Dienstag hat mich mein Hautarzt darauf aufmerksam gemacht ….übrigens der 5. den ich besucht habe.
Die vorigen Ärzte haben mich nur mit Cortison äusserlich behandelt, keiner hat mir gesagt dass es ein Mangel an Aminosäuren,Vitaminen Mineralstoffen sein kann, unlängst hat mir ein Junge auf Youtube den Rat gegeben Dr. Joel Wallach , er verweist auch auf Mangel von Nährstoffen, leider werden seine Produkte nicht nach Österreich geliefert, zudem sind sie immens teuer….also ich bin sooo froh dass ich dich nun da getroffen hab, bin guter Dinge und hab schon Juvel 5 direkt bestellt…und ja der Code für die -10% funktioniert auch !! ;-)
ich hab Dienstag Bimaaxan forte verschrieben bekommen….ähnliches für 2 Monate…..werd erstmal dieses Produkt nehmen, bis dahin wird die Lieferung von Juvel da sein und dann kanns los gehn.
Meld mich wieder, schönen Tag, alles Gute. Die Maxi aus Wien ;-)

Renate sagt:

Bin 58 Jahre und merke, das mein Haarausfall von Jahr zu Jahr mehr wird. Mussdazu sagen, das ich schon immer dünnes Haar hatte. An der Kopfhinterseite ist es sehr ausgeprägt ( Kreisrund). Kaschiere es mit meinen restlichen Haaren . Ärzte konnten auch nicht helfen. Vieleicht weist Du ein wirksammes Mittel?!
Würde mich über eine Antwort freuen ,Gruß Renate

Sylke sagt:

Danke für deine Infos. Schreib mir doch bitte,welche Mittel du genommen hast und wo man diese kaufen kann!
Vielen Dank im Voraus! Sylke

jocic sagt:

Hallo, Bastian ich leide seit fünf Jahren an Harrausfall was kannst du mir empfälen es ist erblich,
Vielen Dank

Monika sagt:

Hallo Bastian, ich verliere meine Haare nun schon zum zweiten mal. Vergangenes Jahr war ich schon mal kahl. Nach einer Hochdosierten Kortisonkur (Infussionen)
sind sie weider gewachsen, aber nun fallen sie schon wieder aus. Darf ich fragen, welches Mittel bei dir geholfen hat? Gruß Monika

Annemarie sagt:

Hilft dieses Euramin auch bei kreisrunden Haarausfall?

Alexander sagt:

Hallo Bastian,

dein Artikel hat mir wieder Hoffnung gemacht. Werde noch verrückt, wenn mein Scheitel noch dünner wird und die Geheimratsecken noch tiefer. Über eine E-Mail mit den von dir empfohlenen Produkten würde ich mich sehr freuen.

LG

Erna sagt:

Habe vor ca. 2-3 Monaten über den Stuhlgang viel Blut verloren. Man hat dabei auch gesagt, dass mein Immunsystem durcheinander sei. Seit diesem Zeitpunkt verliere ich so viele Haare, dass meine Kopfhaut bereits überall sichtbar ist. Ich bin eine 74jährige Frau und ich leide sehr darunter. Es kommt auch nichts nach. Bitte wer oder was kann mir helfen? Es ist dringend. Möchte noch sagen, dass meine Eltern bis ins hohe Alter (über 90jährig) sehr dichtes schönes Haar hatten. Ich danke jetzt schon für eine Hilfsmöglichkeit.

Otilia sagt:

Hallo Bastian kannst Du mir auch genau sagen was Du nimmst ich bin verzweifelt .Habe bald auch keine Haare mehr . Wäre sehr dankbar dafür!

Robert K. sagt:

Tolle Seite! Sehr hilfreiche Informationen rund um das Thema Hair

Jo sagt:

Hallo Bastian, von Aminosäuren habe ich auch schon gehört. Die sollen nicht nur für die Haare sondern auch für die Muskeln gut sein. Aber als Mittel gegen Haarausfall interessieren sie mich besonders. Schreib mir doch bitte, welche Du genommen hast?

Danke, Gruß
Jo

Marcelo Nikolic sagt:

HALLO Bastian ich bin 19 jahre und würd gern wissen wie ich mehr haare bekomme

björn sagt:

Deine Seite ist echt Top!
Kannst du mir verratten welches Produkt du da nimmst und woher du es hast ??

Kerstin sagt:

Wie heißt dieses Präparat und wo kann man es erwerben.

Emma sagt:

Hallo, leide auch seit einem Jahr unter diffusem Haarausfall. Kannst du mir mitteilen, welches Mittel du nimmst.
Danke :)

Silke sagt:

Hallo! Vielen Dank für die informative Seite. Welches Präparat haben Sie genommen? Ich würde mich über weitere Infos sehr freuen. MFG

behepu sagt:

Hallo Bastian! ich leide auch seit ca. 2 Jahren unter Haarausfall und habe große Probleme mit meiner Kopfhaut. Mich würde sehr interessieren, welches Präparat du genommen hast und wo man es sich besorgen kann. Herzliche Grüße

Monika sagt:

Hallo,
finde die Seite ja – wie so viele hier – sehr ausführlich und megainformativ. Nur bekomme ich – wenn ich diese Kommentare bzw. Fragen lese – doch langsam das Gefühl, daß es sich um einen professionellen Blog handelt. Es werden drei Aminosäuren-Produkte vorgestellt, der Autor nennt das Produkt, daß er genommen hat – warum sind dann so viele Interessierte angeblich so UNWISSEND und fragen immer wieder nach dem Produkt bzw. wo man es beziehen kann? Was macht es so problematisch, die Namen der Produkte einzugeben, sich dann für eines zu entscheiden und zu bestellen? Schade – jetzt fühle ich mich leider doch ziemlich verar….
Monika

Beate sagt:

hallo Bastian ich habe sehr sehr großen Haarausfall, könntest du mir bitte schreiben was du genau genommen hast. Ich bin schon sehr verzweifelt, hoffe du antwortest mir schnell. Danke in voraus
liebe Gruß Beate

Nicole sagt:

Hallo Bastian,
vielen Dank für deinen Erfahrungsbericht. Auch ich suche händeringend nach einem wirksamen Mittel gegen Haarausfall! Kannst du mir bitte den Namen des Aminosäurepräparates mitteilen, das du genommen hast?
Vielen herzlichen Dank und herzl. Grüße,
Nicole

Chris sagt:

Diese Seite ist der absolute FAKE !!! Scheinwerbung der extraklasse!! Wo ist das Impressum ? Dafür gibts normalerweise Abstrafungen bis zu 50.000 Euro !!!

Erklärung bitte!

Ranie sagt:

Hallo Bastian, tolle Seite, ich verliere seit 4 Wochen unwahrscheinlich viele Haare, angeblich Schuppenflechte. Es dauert nicht mehr lange und ich habe eine Vollglatze und das als Frau. Bitte antworte mir, was du genau eingenommen hast. Danke Ranie

Monika sagt:

Hallo Bastian,
vielen herzlichen Dank für deinen Artikel.Seit mindestens 10 Jahren verliere ich jeden Tag Haare,überall liegen sie herum,auf der Matratze,auf dem Teppich.Oberhalb der Stirn werden die Haare immer lichter.Ich war beim Doktor,habe Haaranalysen gemacht,alles für die Katz.Habe auch Jahrelang Chemische Mittel genommen,auch für die Katz.Seit deinem Artikel nehme ich jetzt seit 20 Tagen von den ( Burgerstein ,Aminovital )da sind Aminosäuren,Taurin,Spurenelemente und Vitamine drin,und mein Haarausfall hat
deutlich nachgelassen.Ich bin begeistert,vielen vielen Dank für deinen Tip.
Ich bin 73 Jahre alt und wohne in der Schweiz.herzlichst Monika

Regina sagt:

Super Seite Danke schön mehr Hilfe als beim Arzt. Alles verständlich. Hat mir ein gutes Stück weitergeholfen, jetzt kann ich gezielter selbst was tun.Noch mals danke und allen anderen viel Erfolg

Ulrike sagt:

Toller Beitrag Habe auch schon so lange Haarausfall und alles unternommen .Kannst du mir die Adresse von den Nahrungsergänzung schreiben. Wäre toll danke

Sybille sagt:

Hallo Bastian ,
würde sehr gern wissen welches Medikament sie genommen haben , Würde gern mal ausprobieren ob es bei mir auch hilft
Danke im Voraus .Gruß Sybille

Hoffmann sagt:

ja — und ich bin kein bezahlter Agent-
nur Du mußt sofort anfangen!!
-selbst vorn bekam ich kleine Haare,-die aber wieder ausgingen!
-ICH KENNE KEIN MITTEL-DAS EINE NUR ÄHNLICHE WIRKUNG
hat!!- hab´s auch mit Propecia versucht – hm-hm??-nur meine Freundin war GLÜCKLICH- es tat nicht mehr soooo WEEEHHH?- But -Schatz musst Du die immer
nehmen!!!??? — FRAUEN sagen immer das Gegenteil

Claudine sagt:

Hallo Bastian ,

Es ist ein Segen,diese Seite gefunden zu haben und ich fasse neue Hoffnung !

Erstmal herzlichen Dank für die Infos auf deiner liebevoll recherchierten Seite !!

Ich leide seit längerer Zeit unter Haarausfall !
Bisher kam er eher in Phasen !
Dazwischen haben sich meine Haare immer mal wieder erholt !
Leider hat es sich seit anderthalb Jahren verändert!
Seitdem habe ich permanent durchgängigen Haarverlust .
Meine Haare haben sich sichtbar ca um die Hälfte verringert ,sodass ich schon im Vorderkopfbereich kaum mehr Haare habe und die Haargummis oder Spangen kaum mehr halten !

Du kannst dir sicher vorstellen,wie ich als Frau darunter leide,zumal ich nicht von Natur aus mit dichtem vollem Haar ausgestattet bin!!

Die Hautärzte nehmen kaum Notiz davon und versuchen mich eher zu beschwichtigen!

Meine Gynäkologin hat mir Hormone verschrieben,weil ich Wechseljahresbeschwerden habe .
Allerdings bin ich ein Gegner von stark eingreifenden Medikamenten die meine Organe beeinflussen und tendiere eher zu Naturmedizin !
Da meine Hautärztin eine Autoimmunkrankheit (Psoriaris mit Gelenkbeschwerden ) diagnostiziert hat, bin ich verunsichert,ob der Haarausfall nicht auch daher rührt ,

Ich würde mich sehr freuen ,wenn du mir antwortest und ich neue Hoffnung haben kann auf natürlichem Wege meine Haarwurzeln wieder zu stärken,sodass sie meine Haare nicht mehr abstoßen !
Welche Mittel mit Aminosäuren könnte ich nehmen ??

Ich freue mich auf deine Antwort und kann es kaum erwarten !
Ganz lieben Dank ,

Lg claudine

Bodo L. sagt:

Hallo.

Auch ich habe große Haarprobleme. Mit etwa 20 Jahren wurden meine schon immer recht dünnen Haare immer weniger, bis ich dann kurz nach der Bundeswehr auffällig mehr Haare verlor. Ich bin aber erst sehr viel später zum Hautarzt wegen des Problems. So etwa mit 50 habe ich dann meinen Hautarzt aufgesucht, der mir auch Propecia und Finasterid verschrieb. Leider mit wenig, bzw. ohne Erfolg. Jetzt habe ich deinen Artikel gelesen und muß ganz ehrlich sagen, dass ich noch mehr enttäuscht bin. Als ehemaliger Bodybuilder habe ich mich sehr intensiv mit der Ernährung auseinander gesetzt und habe ohne Zweifel sehr viel Ahnung von dieser Materie. Das was ich allerdings jetzt gelesen habe, finde ich allerdings nur lächerlich. Da wird erst ewig lange geschrieben über so uninteressante Dinge, die eh jeder weiß, oder aber auf jeden Fall nicht wirklich wichtig sind, bis endlich zum eigentlichen Punkt gekommen wird. Nämlich dem „Zaubermittel“. Ich vertraue voll und ganz meinem Arzt und muß auch irgendwo akzeptieren, dass es für Alles Grenzen gibt und nicht für alle Krankheiten ein Kraut gewachsen ist. Warum sollte mein Arzt mir deinen Geheimtip verschwiegen haben, frage ich mich. Für mich ist das nur Geldmache und nichts anderes. Nur Betrug und Lug. Anderen damit Hoffnung zu machen und dazu noch dazu verleiten, Geld für ein solchen Unsinn auszugeben, sollte strafrechtlich verfolgt werden. Das ist meine ganz ehrliche Überzeugung. Herr Bodo Ludwig

Jutta O. sagt:

Hallo Bastian.du kannst mir vielleicht helfen. Mir wäre sehr geholfen wenn du mir bis morgen mittag antworten würdest! Da steht ein für mich sehr wichtiger Arzttermin an.ich habe schon vieles ausprobiert,jedoch ohne Erfolg.regaine Frauen,ell craanell, eisenspritzen,immer Zink Biotin und top ernährt Auch Vitamin b12 spritzen. Seit einem Jahr hairoxol forte Tinktur u.shampoo. eigentlich auch ohne Erfolg. Mesotherapie hatte ich vor ca.zwei Jahren.jetzt gibt es plötzlich nur noch hairoxol kapseln! mein Arzt hat. mir. nun Thymus skin serum empfohlen, was ich nun ausprobiere.jetzt habe ich von guten erfo!gen mit Priorin (hab ich vor vielen Jahren ebenso pantoviar genommen)!gehört! was hat bei dir geholfen? Ich würde mich sehr über deine Antwort freuen! Jutta.😇

Ilse F. sagt:

Hallo Bastian,

danke für deine Seite.schreib mir bitte wasDu eingenommen hast und wo ich es bekommen kann.
Viele Grüße und danke .

Renate sagt:

Hallo, hier ist Renate eine schon etwas ältere Person. Doch leider habe ich, wie auch meine Tochter, seit einiger Zeit Haarausfall. Das Wundermittel würde mich wirklich interessieren! Danke für eine Antwort.

Petra sagt:

Hallo Bastian, exclusive Seite, optisch wie inhaltlich. Vielen Dank dafür. Hab sie direkt weiter empfohlen, da ich gerade für meine Schwester recherchiert habe.
LG aus Düsseldorf

Tamasaburo sagt:

bin 15, weiblich und leide unter haarausfall. vorne wirds imemr weniger.. die ärzte sagen immer was verschiedenes aber die medikamente bewirken nichts. was soll ich tun?

lara sagt:

Tolle Seite!
Was für Aminosäurenkapslen nimmst du genau??
Hoffe auf eine Antwort

Svetlana sagt:

Hi Bastian! Tolle Arbeit! Danke vielmals für die Tipps, habe gerade schon eine Kleinigkeit bei Juvel 5 bestellt.

LG.

Marco sagt:

Wirklich tolle Seite. Vielen Dank für die zahlreichen Informationen und Einblicke!

Mae sagt:

Ich habe eine Haaranalyse machen lassen bei meinen Therapeuten in der CH, es kam raus, dass ich vergiftet bin mit Blei und Kalium (Schwermetall). Ich bekam spezielle Mittel um die Gifte auszuweiten. Muss die Flüssigkeit 1 Monat einnehmen. Werde auch noch Chlorella/Spirulina und Vulkanerde zum entgiften einnehmen.
Ich bekam auch noch eine Eiseninfusion, da der Wert sehr niedrig war. Danach werde ich die TTP=Triple-Therapie-Plus Behandlung machen, (Stammzellentherapie (Eigenbluttherapie) + Laser + Mesotherapie) Das ist effektiver und günstiger, als mehrere Haartransplantationen.

Mae sagt:

Ps. Von Minoxidil hatte ich extreme Nebenwirkungen (Magenprobleme, Mundgeruch und Herzrasen).

Gudrun R. sagt:

Bin 61 Jahre alt bin an Darmkrebs erkrankt es ist alles wieder ok nehme keinerlei Medikamente ein es ist schon eine Zeit vergangen bin 2014 wieder gesundet habe zur Zeit sehr viel auffälligen Haarausfall habe mein Haare gefärbt möchte aber nur noch Tönen weil ich sehr ergraut bin brauche Hilfe habe schon vielerlei Präparate genommen aber nichts half?bitte um Rat Danke Frau Rapp

Erika E. sagt:

Ihren Beitrag habe ich mit großem Interesse und Dankbarkeit gelesen.
Ich bin 75 Jahre alt. 2015, Juli bin ich nach 30 Jahren an der Nordsee nach Berlin gezogen in die Nähe zu meinem Sohn. Den Umzug war für mich unendlich anstrengend. Sofort nach dem Umzug fing Mitte August diffuser Haarausfall an. Ich hatte eine Haarwurzelentzündung. Lange fand ich keinen Arzt. Dann endlich nach langer Wartezeit fand ich einen Spezialisten und bekam eine Diagnose: Hefepilzentzündung – androgenetischer Haarausfall. Ich nehme z.Z. Crinophermal fem. Lösung zur Anwendung auf der Kopfhaut.Wirkstoff Fluprecniden-21acetat, Estradiol von Almiral. Täglich wasche ich die Kopfhaut mit SEBA MED Antischuppen. Das half bis jetzt. Ich soll nun „REGAINE“ einnehmen und werde es lieber alternastiv natürlich versuchen. Vielen Dank!

johanna sagt:

HATTE einen kreisrunden Haarausfall,innerhalb von einen Monat waren aiie weg am ganzen Körper!2014 bis jetzt noch nichts nach gewachsen!was kann man tun das welche nach wachsen?

Sara sagt:

Hallo Bastian, haben auch Frauen Erfahrungen mit diesem Aminosäurenpräperat gemacht? auch ich probier seid zwei Jahren schon so vieles und all das Chemische Zeugs geht mir schon lang gegen den Strich. Aminosäuren nahm ich lange durch Bierhefe ein, nur obs die richtigen sind? Was wars, was dir geholfen hat? Danke für die tolle Seite… tut manchmal schon gut zu sehn, dass man nicht allein damit ist….. Es liebs Grüessli us dr Schwiiz

ana m s. sagt:

was für eine tolle Seite!!. herzlichen dank dafür.

Nadia sagt:

Hallo Bastian
habe auch schon gelessen das Aminosäure hilft aber leider weiss ich nicht wo man das in der Schweiz finden kann!
und kannst du mir sagen was du ganz genau genommen hast und wo man das kaufen oder bestellen kann.
Danke im voraus für deine Antwort…ein Gruss aus der Schweiz

Julia sagt:

Hallo Bastian,

die Seite ist wirklich sehr informativ und nicht zu einseitig beschrieben bzw. nicht mit diesem „Empfehlungszwang“ den manche haben. Vielen Dank dafür und die Mühe die damit verbunden war. Grüßle Julia

anke152 sagt:

Hab gute Refahrung mit Ginsengschampoo-stopt den Haarausfall

Clemens sagt:

Hallo Bastian,
ich bin mitte 30 und hab schon eine halbe Glatze, ich komme bei den Frauen daher nicht gut an und bitte dich um Tipps, wie ich meinen Haarwuchs wieder verbessern kann. Welche Produkte würdest du empfehlen?
Vielen Dank, Clemens

Wilhelm S. sagt:

Das ist reiner nonsense!

alina sagt:

Hallo, ich bin über 60,habe bis vor kurzem eine schöne Haare. Seit einige zeit meine Pony ist ganz dünn geworden. Bitte verrate mir was soll ich tun?
(Das habe früher bei meine Mutter gesehen. Die hatte aber allgemein dünnere Haar.) Ich habe noch nie zur Dir geschrieben.

Stefan sagt:

Hallo Bastian

Danke für diese Informationen und Deine Arbeit. Ich bin seit wenigen Monaten mit dem Thema konfrontiert und habe zum ersten Mal das Gefühl, dass mir Deine Infos wirklich helfen. Auch ich habe mich gegen den sehr schnell von Ärzten vorgeschlagenen Einsatz von Chemie gewehrt und suche nun nach Alternativen.

Annarös sagt:

Ich litt lange Zeit an Haarbruch und Haarausfall. Trotz gesunder , vielseitiger Ernährung.
Mit 48 begann ich, mit Olivenöl extra vergine 1-2 mal pro Woche meinen Haarboden zu massieren. Mein Haarboden war sowieso eher trocken und juckend. Am Freitag Abend dann alle Haare eingeölt. Haarwäsche immer nur Samstags , dh 1x pro Woche . Ok, sieht fettig aus -> Pferdeschwanz kämmen, Zopf flechten, breites Kopfband tragen, das den Haarboden versteckt . Ohne Einschränkung geht halt nichts ! Der EFOLG blieb nicht aus. Ich benutzte zeitweise auch Arganöl, das ist „teures Öl“ aber viel billiger als Regaine,
Mit 66 habe ich noch immer wenig Haarausfall, obschon ich die Ölkur viel seltener durchführe. Von über 200-250 pro Tag bis höchstens 100 oder weniger !!!!! Der Haarbruch ist zurück, seit ich blondierte Strähnen gemacht habe. Mein sehr feines Haar reklamiert…..

Robert P. sagt:

Hallo Bastian!
Eine wirklich tolle informative Seite. Ich kenn diesen Leidensweg wenn sich die Haare verabschieden. Habe auch die verschiedensten Sachen wie Regaine und Haarverdichter ausprobiert aber nur mit Teilerfolg. Wenn man diese Mittelchen nicht mehr genommen hat ging es wieder los mit dem Haarausfall. Mit mittlerweilen 50 Jahren habe ich meine Haarpracht verloren. Ich hatte wirklich sehr viele Haare und sehr dichte Haare. Hatte beruflichen Stress und Stress in verschiedenen Beziehungen mit Frauen was natürlich zu der ganzen Sache beiträgt. Leistungssport und vielleicht Ernährungsfehler tragen auch dazu bei. Haarausfall kommt nicht von ungefähr. Habe mich schon einmal beraten lassen was eine Eigenhaarverpflanzung kosten würde. Um dieses Geld bekommst du fast einen Neuwagen. Bei zwei Sitzungen legst du da €10000.- hin. Ich lege natürlich auch einen Wert auf persönliches äußerliches Aussehen. Mit Haarausfall muss man in seiner Persönlichkeit ständig mitwachsen und man muss an seiner Persönlichkeit arbeiten. Mir fällt einfach auf das es ein gesellschaftliches Problem ist wenn man eine Glatze hat und es als Schwäche dargestellt wird. Aber trotz allem gibt es in Prominenten Kreisen, sei es Schauspielerei, Sport und Kunst wo es sehr erfolgreiche Glatzenträger gibt. Ich danke dir für deine wertvollen Beiträge und weiter so.
Grüße,
Robert

Marie sagt:

Danke für deine informative Seite! Ich habe gleich was bestellt und probier mal eine 3-Monats-Kur damit.

Chris H. sagt:

Schade dass keine Antworten zu sehen sind.
Antwortest du per Email auf die Fragen?
LG Chris

Petra sagt:

Hallo Bastian,
Dein Beitrag zum Thema Haaraufall finde ich sehr gut . Das mit den Arminosäuren ist ja total interessant. Ich leide schon seit längerem unter Haarausfall und im Moment wieder AKUT. Mein Haar ist recht dünn geworden und mein Selbstwergefühl leidet sehr darunter. Schreib mir doch bitte welches Präperat du eingenommen hast und wo ich es bekommen kann.
Für eine baldige Antwort wäre ich dir sehr Dankbar. Liebe Grüße Petra

Petra sagt:

Hallo Bastian,
Dein Beitrag zum Thema Haaraufall finde ich sehr gut . Das mit den Arminosäuren ist ja total interessant. Ich leide schon seit längerem unter Haarausfall und im Moment wieder AKUT. Mein Haar ist recht dünn geworden und mein Selbstwergefühl leidet sehr darunter. Schreib mir doch bitte welches Präperat du eingenommen hast und wo ich es bekommen kann.
Für eine baldige Antwort wäre ich dir sehr Dankbar. Liebe Grüße Petra

Maren M. sagt:

Hallo Basti, würde gern wissen, welche Medikamente genommen wurden.
Auch ich leide unter schüttigem Haar und lästigen juckenden Schuppen.
Vielen Dank für den Beitrag.

Maren Matthiesen

Karin sagt:

Ich leide schon seit einigen Jahren an Haarausfall. Wage es nur noch einmal in der Woche die Haare zu waschen. Benutze nur Shampoos aus der Apotheke. Ich hatte vom Hautarzt eine Haaranalyse machen lassen in dem man mir paar Haare mit Wurzeln entrissen hatte. Nach einer Woche das Ergebniss ich leide an gestörte Haarwurzeln. Häääää, hatte nur Bahnhof verstanden, weil es mir die Dame in der Anmeldung gesagt hat und nicht der Arzt. Ein Privatrezept für dieses Problem hätte ich mir schenken können.Ich habe seit über einem Jahr meine Ernährung komplett umgestellt und lebe bewuster. Aber meine Haare fallen noch immer dolle aus. Auch dünner und kraftloser sind die Haare geworden. Ja ich nehme Psychophamaka aber schon seit über 13 Jahre. Also daran kann es nicht liegen. Da wo einmal meine stolzen Locken waren, hängen nun die Haare runter wie Sauerkrautfäden. Ich habe auch eine Haarkur gemacht mit Silizium, Nu Grow und einem pfelege Shampoo. Ergeniss gleich NULL für viel Geld. Nun erhoffe ich einen Rat bzw Tipp von Ihnen zu erhalten. Gruss Karin Dähne

Dorothea sagt:

Lieber Bastian,
Deine Seite über Haarausfall ist sehr überzeugend und hilfreich. Ich bin 75 Jahre alt und stelle plötzlich fest daß meine Haare dünner werden und auch ausfallen. Ich bin Diabetikerin (Typ 2) und meine Ernährung ist vielleicht zu einseitig, auch muß ich sicher zusätzliche Vitamine nehmen. Deine Ausführungen waren in diesem Sinne sehr sehr hilfreich. Herzlichen Dank daß Du die Webseite unterhältst.
Dorothea

mmarki sagt:

hallo Bastian, vielen Dank für die informative Seite! Ich bin mitte zwanzig und leider musste ich erkennen dass mir mehr und mehr Haare ausfallen. Da mein Vater ebenfalls unter Haarausfall leidet bin ich mir ziemlich sicher dass es ein erblich bedingtes Problem ist. Ich würde gerne zuerst mit einer „natürlichen“ Therapie beginnen, kannst du mir da weiterhelfen mit dem?

Susanne sagt:

Hallo Bastian, habe deinen Bericht aufmerksam gelesen und bin sehr interessiert. Habe seit Jahren schon Probleme mit meinen Haaren, zu dünn und fusselig.Ausserdem jeden Morgen die Bürste voller Haare. Hab schon viel ausprobiert…ohne Erfolg. Was nimmst du dagegen?

rapunzel1965 sagt:

Deine Seite ist sehr informativ aber die vielen Fragen im Gästebuch werden nicht beantwortet, das ist sehr schade. So könnte man vielmehr nutzen draus ziehen.

EliasK. sagt:

Hey Basti,

ich hab mein Haarausfall mit Finasterid gestoppt (Nebenwirkungen noch keine) und zuvor Regain probiert. Meine dennoch entstandenen lichten Stellen kaschiere ich mit Löwenhaar Streuhaar.

Ich weiß Finasterid ist nicht ganz ohne und jeder muss das selbst abwägen.

Gruß
Elias

Ute sagt:

Sehe grad den Eintrag von Sara (2vor mir): Ich -als Frau/39 J.-habe vor ca 2 Jahren diese Seite von Bastian entdeckt und bin seiner Empfehlung gefolgt, die abgestimmten Nahrungsergänzungspräparate zu nehmen. `Juvel 5 Haar direkt` hat mir deutlich geholfen und ich nehme es seitdem ein.
Natürlich fühl ich mich dadurch optisch besser, aber noch mehr Sorge hätte ich, was es gesellschaftlich für mich bedeuten würde, wenn der Haarverlust offensichtlich wäre.
Vielen Dank für diese Seite!!!!!! Ich kann sagen, dass Bastians Tip mein Leben verbessert hat :-)

Veronika E. sagt:

Wie heißt das Mittel mit Aminosäure? Wo bekomme ich es?

Sandra sagt:

Hallo bastian,

Dein Beitrag zu lesen war schon richtig informativ .vorallem ich hab zwar keine Probleme mit Haarausfall aber als Friseur das ganze noch mal aufzufrischen, obwohl mache Information waren auch für mich neu . Dadurch das ich jeden tag damit zu tun habe frag ich mich warum die ganzen Produktfirmen das ganze nicht rausgebracht haben klar gibt es Friseur Firmen die wir alle im laden zu stehen haben ,hatte das z.B. das produkt schon an paar Kunden verkauft aber nie drüber ein Feedback bekommen ob es wirgt oder nicht . Und denn wollte ich noch schreiben schade das man nich
t die antworten lesen kann . Und ich werde mit den vitaminen und dem keratin als Geheimtipp nutzen und mal an die Kunden mal experimentieren wenn sie mitmachen und vielleicht bekomme ich dann ein Feedback und dann kann ich das Feedback hier weitergeben
Mfg Sandra

Aus Potsdam

Bieri R. sagt:

Hallo Bastian

Glücklicherweise und das mit grosser Dankbarkeit bin ich erst jetzt mit 70ig von diesem Malheur betroffen.

Kannst du mir mitteilen was du und über welche Quelle so ein Mittel zu beziehen ist. Besten Dank für deine Bemühungen.

R. Bieri

Helena sagt:

Hallo Basti,

ich würde auch gerne erfahren was und wo bestellst du dieses Präparat?

Danke im Voraus für deine Antwort.

Gruß

Silke sagt:

Hallo.. könnte man auch anstelle von juvel5h und amino7 compl1
Die normalen Bodybilder Aminosäuren gegen Haarausfall nehmen. Oder sind da ganz andere Sachen drin.
Weil dort sind ja 18 Aminosäuren enthalten?
Was meinst du… ist damit der gleiche Bedarf abgedeckt?lg silke

N. M. sagt:

Hallo, wirklich eine tolle Seite. Welche Nahrungsmittelergänzungen hast du den genommen? Wie heisst die Marke. Gruss N. Malic

Lotusbluete42 sagt:

Hallo Bastian, ich bin lange schon unterwegs im Web um Informationen zu diesem Thema, vor allem wenn es Frauen betrifft, zu sammeln. Deine Seite ist wunderbar. Umfangreich und sehr gut erklärt. Ich denke Frauen scheuen sich noch mehr darüber zu kommunizieren als Männer das tun. Ein Mann mit Glatze wird eher sexy betrachtet. Eine Frau mit dünnem Haar…..gruseilg, wird garnicht angeschaut. Es ist natürlich ein Zeichen der Weiblichkeit. Meine Haare werden am Oberkopf immer dünner. An einigen Stellen kann man sogar ein wenig durch schauen. Glücklicher Weise noch erträglich aber es wird ja nicht besser. Hormone und alle anderen Eventualitäten sind abgeklärt. Nun ja, unendlich viel probiert. Ohne wirklichen Erfolg. Nun habe ich mich entschieden Deine Erfahrungen zu nutzen und mir die Aminosäuren bestellt. Man gibt ja nicht auf. Danke nochmal für die tolle Seite. LG G.

sara sagt:

Danke für den tollen Beitrag, aber bitte sage mir was du genau eingenommen hast, weil leide unter einem massiven Haarausfall!
Danke im Voraus

Andrea sagt:

Warum hat Ihre Website kein korrektes Impressum? Zwei der drei Produkte die Sie empfehlen werden von KPDM vertrieben. Man muss annehmen, dass diese Website nur Fake ist :(

Sabi sagt:

Hallo alle zusammen. Ich möchte hier auch mal meine Erfahrungen schreiben. Ich bin weiblich (40 Jahre) und hatte seit 3 Jahren diffusen Haarausfall. Bis ich ENDLICH auf Bastians Seite gestoßen bin (vielen Dank lieber Bastian). Ich habe nach 4 Wochen schon eine enorme Verbesserung bemerken können. Hatte täglich ca. 120 Haare im Waschbecken (Staubsauger, Bürste, Kopfkissen nicht mitgerechnet). Nach 4 Wochen Einnahme der Aminosäuren nur noch 20 Haare. Jetzt nach 3 Monaten nur noch 10 Haare täglich im Waschbecken. Ich möchte mir gar nicht ausmalen, was passiert wäre, wenn ich nicht auf Bastians Seite gestoßen wäre. Wahrscheinlich Glatze, was für eine Frau ganz schlimm wäre. Vielen Dank nochmal für Deinen Bericht lieber Bastian und den anderen genauso viel Erfolg wie bei mir!!! Alles Liebe

Skyfixer sagt:

vile dank, dass du dir die zeit genommen hast um all deinen research hier mal zusammen zu fassen! vieles bereit bekannt, jedoch sehr hilfreich so in einem haufen! versuche mal mit meinem partner die euramin option, hast mich von Regine und anderen Mitteln rechtzeitig abhalten können, danke!!

Millie sagt:

Vielen Dank für den super Beitrag zum Thema Haraufall!

cap sagt:

Hallo . auch ich habe das gleiche Problem. Deshalb wäre es lieb wenn du mir die Medikamente bzw. Nahrungsergänzungen ,sowie die Dosierung bekannt geben würdest.Vilen lieben Dank.

Bianca A. sagt:

Hallo zusammen ,

ich bin neu hier und wollte mich kurz vorstellen .ich bin 41 Jahre habe 4 Kinder und seid der ersten ss fing mein haarausfall an der immer stärker wird. Leider habe ich noch keinen arzt meines vertrauens gefunden hoffe hier gute tipps zu bekommen lieben Dank Bianca

Kim sagt:

Hey, mich würde es interessieren, welche Präparate du genommen hast. Ganz normale bcaas oder richtige Präparate?

renate sagt:

das ist der aller-allererste Beitrag den ich gefunden habe,der so ausführlich und informativ war
wie dieser,ich dachte schon der hört nie mehr auf…..
Das war supertoll,leicht zu verstehen und mit sehr guten Tipps versehen.Respekt.Vielen Dank
Du kannst was.

Polarstern sagt:

Erstmal danke für den langen, informativen und doch auch witzigen Beitrag! – Mich (weiblich) hat „ES“ auch getroffen, und zwar so in den späten 40`ern. Jetzt bin ich 53 und mein Haar ist MERKLICH dünner. Erstens weniger, aber auch merkwürdig flaumig. Sowas habe ich mir früher nie vorstellen können. Viele Mädels in meinem Bekanntenkreis beklagen die Ausdünnung ihres Schopfes, es geht bei einigen ab 30 los, bei vielen um die 40. Bei mir war jeden Morgen mein Duschabfluss-Netz so voller Haare, dass das Wasser nicht mehr ablief. Ich bekam dann von meiner Ärztin den Rat: Erstmal Biotin, Zink und EIsen hochdosiert aus der Apotheke. Das hat tatsächlich geholfen: Ich verliere weniger Haare. Wenn es nicht ausreichend hilft, soll „Regaine“ – aber auch das hochdosiert aus der Apotheke -die nächste Maßnahme sein. Und eine Untersuchung der Schilddrüse. Aber ich werde mich auf jeden Fall auch mal nach diesen Aminosäure – Produkten umsehen!

Andreas sagt:

Hallo Bastian,
Kompliment für deine Website. Besser kann das Internet nicht genutzt werden: Detaillierte Informationen ohne „Kaufnötigung“ und „Gerade-nur-jetzt-Super-Aktionen“. Dass doch noch ein paar Empfehlungen stehen und sogar mit Aktions-Code runden den guten Eindruck perfekt ab. Herzlichen Dank und viele Grüsse, Andreas

Michael M. sagt:

Bin sehr erstaunt über den Erfolg mitAminosäuren gegen Haarausfall.wie und bei wehm bekomme ich
Infos über das Mittel und wo kann ich es kaufen?ich bitte um Rückmeldung.
MfG.Michael Mussack.

Franz S. sagt:

In allen Beiträgen habe ich folgende G R U N D _WAHRHEIT vermisst,
die schon irgendwo im Internet steht:
„Mit dem Haarwaschen wird zuerst eine Substanz aus der Kopfhaut herausgelöst, die für der Haar-ERHALT U N B E D I N G T nötig ist“

Das beruht auf deren Eigenschaft, SEHR wasserlöslich zu sein
— viel wasserlöslicher als jeder „Dreck“ den man herauswäscht.

Nicht im Internet steht, daß sich diese nach ca 3 Tagen wieder aufgebaut hat.
Ist aber meine Erfahrung, denn mit dieser Substanz gibts bei mir
gar keinen Haarausfall.. … jetzt ist selber weiter-denken ganz leicht.

Franz .

Kamal sagt:

Respkt Bastian. ..Eine riesige Leistung….Wie die anderen Betroffenen, wäre ich für
info über das tolle Produkt dankbar.. Gruß, Kamal

Christa S. sagt:

Habe den Beitrag mit Begeisterung gelesen und würde gerne das Mittel probieren. Gruß Christa Schmidt

Ingo sagt:

Schöne und informative Seiten. Leider nichts über Ayurveda! Es gibt Mittel aus der Ayurveda die sehr wirksam gegen Haarausfall sind und die Haarwurzeln regenerieren. Ohne die schlimmen Nebenwirkungen von Minoxidil und Regaine. Insbesondere die indische Ayurveda Ärtzin Dr. Rani Raksha Saini ist sehr bekannt für ihre Erfolge gegen Kahlköpfigkeit. Vielleicht recherchierst Du auch einmal dahingehend. Ansonsten großes Kompliment für Deine Arbeit.

margret sagt:

Hallo, ich bin etwas über 60 Jahre und habe schon seit einigen Jahrzehnten mit Haarausfall zu kämpfen. Ich habe so ziemlich alles ausprobiert. Mit anfang 50 habe ich schon Regaine genommen, hat zu Anfang geholfen, dann nicht mehr. Bekam davon eine entzündete Kopfhaut.Die würde dann wieder mit cortison behandelt. Mittlerweile ist es so schlimm geworden, das man die Kopfhaut sieht.Es lichtet sich auf dem gesamten Kopf. Was für ein Kombipräparat könnte mir vielleicht noch die wenigen Haare retten. Könnte auch eine Kur helfen mit Schüssler Salze.LG Margret

oppe sagt:

Hallo, ich bin etwas über 60 Jahre und habe schon seit einigen Jahrzehnten mit Haarausfall zu kämpfen. Ich habe so ziemlich alles ausprobiert. Mit anfang 50 habe ich schon Regaine genommen, hat zu Anfang geholfen, dann nicht mehr. Bekam davon eine entzündete Kopfhaut.Die würde dann wieder mit cortison behandelt. Mittlerweile ist es so schlimm geworden, das man die Kopfhaut sieht.Es lichtet sich auf dem gesamten Kopf. Was für ein Kombipräparat könnte mir vielleicht noch die wenigen Haare retten. Könnte auch eine Kur helfen mit Schüssler Salze.LG Margret

André K. sagt:

Sehr nüchtern und informativ, scheint nicht v. einem Hersteller gesponsert? Oder. Mit 52 habe ich auch nicht mehr Alle auf dem Kopf. Übrigens – wichtiger ist, was im Kopf ist ;) Da können einem eben nicht mehr so viele Haare zu Berge stehen. Sieht ja auch irre aus. Klar man leidet. Der beginnende Verlust macht traurig. „Grausam“.

Hellrun N. sagt:

Wie heisst bitte das aminosäurenpräparat?
Mein Sohn leidet massiv unter Haarausfall.
Vielen dank

Alexander R. sagt:

Hallo Bastian finde ich echt cool von dir das du deine Erfarungen mit uns teilst

Was hast du den genommen kannst du mir das bitte schreiben

MFG

Josi sagt:

Ich würde auch gerne wissen was du genommen hast. Danke

Dorothea sagt:

Hallo Bastian,

als persönlich Betroffene bin ich auch am Recherchieren und finde Ihre Seite ganz großartig, die beste.
Danke für Mühe und Zeit, fürs strukturierte Zusammenbasteln all der Details. Spannend zu lesen und sehr hilfreich. Gute Arbeit!

guido sagt:

Hallo Bastian, danke für Deine Seite. Schreib mir mal bitte was Du genommen hast und wo man es bekommt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Kontakt
Cookie Consent Banner von Real Cookie Banner